SPD fordert bei Bildungsdebatte nüchterne Analyse

Die SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag plädiert beim Thema Bildung im Freistaat für Objektivität. «Ja, wir haben einen gravierenden Personalmangel, wir haben jedoch keinen Bildungsnotstand», sagte SPD-Fachpolitikerin Sabine Friedel in einer von der Fraktion beantragten aktuellen Stunde am Donnerstag im Parlament. «Was wir brauchen, ist eine nüchterne Analyse.» Wenn zehn Prozent Unterricht ausfielen, fänden 90 Prozent statt, sagte sie. Es komme darauf an, wie mit diesen 90 Prozent kreativ und effektiv umgegangen werde.
Die Abgeordneten sitzen im Plenum auf ihren Plätzen. © Sebastian Kahnert/dpa

«Es geht um den Lernerfolg und darum, Kinder und Jugendliche mit dem Wissen und Können auszustatten, das sie im Erwachsenenalter brauchen.» Dazu müsse es gelingen, «dass lehrplanrelevanter Stoff auch lebensrelevanter Stoff» sei.

Kultusminister Christian Piwarz (CDU) verwies auf die Anstrengungen für mehr Bildungsqualität in den vergangenen Jahren. Dazu zählen nach seinen Angaben eine Ausweitung der Studienkapazitäten, Anreize für Lehrer, sich für Stellen in ländlichen Regionen zu verpflichten und die Verbeamtung, um im Wettbewerb der Bundesländer mithalten zu können. Der Minister verwies auch auf die Qualifizierung von Seiteneinsteigern und die Unterstützung der Schulen mit Assistenzkräften.

Die Linke kritisierte die Regierung. Sie wolle weder die Lage der Beschäftigten verbessern noch die Eltern von den Kita-Kosten entlasten, sagte Bildungspolitikerin Marika Tändler-Walenta und verwies auf den Haushaltsentwurf. «Der Freistaat muss den Kommunen mehr Geld geben, damit die Elternbeiträge sinken können und die Qualität dennoch wachsen kann.» Zudem müsse die Essensversorgung subventioniert werden. Sachsen habe es außerdem versäumt, ausreichend Nachwuchs bei den pädagogischen Fachkräfte für die frühkindliche Bildung und Entwicklung zu finden und zu qualifizieren. Aktuell fehlten rund 950 Erzieher in den Kitas. «Bis 2030 wird dieses Loch noch viel größer.»

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Sport news
NHL: NHL-Saisonrekord bei Kraken-Sieg gegen Kings
Internet news & surftipps
Telekommunikation: Studie: Westeuropa holt bei 5G-Mobilfunk rasant auf
Auto news
Klassiker unter Strom: Auch als Kombi: Opel fährt elektrischen Astra vor
Tv & kino
Sexualisierte Übergriffe: Maria Schrader: Umdenken in der Filmbranche seit #MeToo
Job & geld
Arbeitsunfähigkeit melden: Arbeitsunfähigkeit melden: So funktioniert das neue eAU-Verfahren
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – Übersicht aller Klassen
Internet news & surftipps
Verbraucher: EU-Einigung: Online-Einkäufe sollen sicherer werden 
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Kindergarten: SPD und FDP wollen Kita-Gebühren abschmelzen
Regional berlin & brandenburg
Ministerin : Ernst will mehr Unterricht in Deutsch und Mathematik
Regional baden württemberg
Neue Studie: Bis 2035 fehlen bis zu 27.000 Lehrkräfte im Südwesten
Regional hamburg & schleswig holstein
Landtag: Senkung der Kita-Gebühren abgelehnt: Mehr Personal geplant
Regional thüringen
Feiertag: Weltkindertag in Thüringen begangen: Warnung vor Kinderarmut
Regional hessen
Pandemie: Corona-Aufholprogramm: Kultusminister fordern Verlängerung
Regional baden württemberg
Landespressekonferenz: Kretschmann rät von Rückkehr zu neunjährigem Gymnasium ab
Regional thüringen
Bildung: Holter: Digitaler Unterricht soll gegen Lehrermangel helfen