Linke mit neuer Gesetzesinitiative für öffentliche Aufträge

Die Linke im Sächsischen Landtag will die Vergabe öffentlicher Aufträge an bestimmte soziale Kriterien koppeln. Dazu zählen etwa Tariftreue, ein Mindestlohn und ökologische Aspekte. Am Sonntag kündigte ihre Fraktion dazu eine neue Gesetzesinitiative an. Darin werden die Voraussetzungen formuliert, die Unternehmen erfüllen müssen, um staatliche Aufträge zu erhalten. Der Zuschlag solle nicht automatisch an das vermeintlich wirtschaftlichste Angebot gehen, hieß es.
Fahnen des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB) wehen in Leipzig vor blauem Himmel. © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

«Der Freistaat und seine Kommunen sind die größten Auftraggeber in Sachsen - umso klarer ist ihre Verantwortung, Gerechtigkeit in der Arbeitswelt zu befördern. Öffentliche Aufträge dürfen nur an Unternehmen gehen, die ihre Beschäftigten ordentlich behandeln, sie angemessen bezahlen und die Umwelt nicht schädigen», sagte der Abgeordnete Nico Brünler. Das Motto «billig siegt» müsse ein Ende haben.

«Gute Arbeit muss siegen, was nicht nur die Qualität der Leistungen angeht, sondern auch Gerechtigkeit gegenüber denjenigen, die sie erarbeiten», unterstrich Brünler. Seine Partei fordere ordentliche Arbeitsbedingungen und einen Stundenlohn von mindestens 13,50 Euro brutto - auch bei Leiharbeit und Subunternehmen. Der niedrigste Angebotspreis dürfe nicht allein entscheiden, Angebote mit unangemessen hohen oder niedrigen Preisen sollten wegfallen.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Sachsen begrüßte die Initiative. Der vorgelegte Gesetzentwurf enthalte viele der gewerkschaftlichen Kernforderungen, sagte DGB-Chef Markus Schlimbach. Die CDU müsse endlich ihre Verweigerungshaltung zur Novellierung des Vergabegesetzes aufgeben und für faire Kriterien bei der öffentlichen Auftragsvergabe aktiv werden. Er forderte die Fraktionen von CDU, SPD und Grünen auf, die im Koalitionsvertrag vereinbarte Modernisierung des Vergaberechtes unverzüglich anzugehen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
8. Spieltag: Bremen überrollt Gladbach und sorgt für Clubrekord
Games news
Featured: FIFA 23: Die besten Tipps für den Start ins Spiel
Tv & kino
Filmfest Hamburg: Fatih Akin und Diane Kruger feiern «Rheingold»-Premiere
Games news
Featured: Slime Rancher 2: Tipps – Nektar abbauen, Strahlendes Erz finden & mehr
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Internet news & surftipps
Autobauer: Tesla-Chef Musk führt Roboter-Prototypen vor
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional hamburg & schleswig holstein
Debatte: Tariftreuegesetz ohne Mehrheit im Landtag
Regional sachsen
Wirtschaftsminister: Dulig: Tarifbindung Voraussetzung für Konkurrenzfähigkeit
Regional hessen
Gewerkschaft: DGB-Chef wirft Hessens Ministerpräsident Stillstand vor
Wirtschaft
Tarife: Vor Mindestlohnanhebung: Leiharbeit-Tarifverträge angepasst
Regional niedersachsen & bremen
Gewerkschaft: Gewerkschaftsbund fordert Investitionen in vielen Bereichen
Regional bayern
1. Mai: Kundgebungen zum Tag der Arbeit geprägt von Ukraine-Krieg
Regional sachsen
Maikundgebungen: Gewerkschaftsbund fordert Investitionen in Sachsen
Regional bayern
Gewerkschaften: Bayerische Debatte über nachgeholte Feiertage