Zwickau scheidet im DHB-Pokal gegen Rosengarten aus

Die Handballerinnen des BSV Sachsen Zwickau haben den Einzug ins Viertelfinale des DHB-Pokals überraschend deutlich verpasst. Der Bundesligist verlor am Samstag auf heimischem Parkett gegen den Zweitligisten HL Buchholz 08-Rosengarten mit 27:33 (12:15). Levke Kretschmann (7), Luisa Hinrichs, Wiebke Meyer (je 5) und Hanne Nilsen Morlandsto (5/3) hatte den größten Anteil daran, dass die Gäste die Runde der letzten Acht erreicht haben. Für Zwickau erzielten Diana Magnusdottir (9) und Anna Frankova (5) die meisten Tore.
Ein Handball liegt auf einem Tor. © Frank Molter/dpa/Symbolbild

Der Bundesligist verschlief den Start und lag in der sechsten Minute mit 1:5 zurück. Diesem Rückstand liefen die Zwickauerinnen bis zum Schluss vergeblich hinterher, schafften kein einziges Mal den Ausgleich. Zwar kamen die Gastgeberinnen nach dem 18:24-Rückstand (44.) noch einmal auf 23:26 (51.) heran, konnten den Zweitligisten aber im Schlussspurt nicht mehr ernsthaft gefährden, zumal die Gäste ein deutliches Plus auf der Torwartposition besaßen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: «Nicht die Mülleimer der Nation»: Schiri erklärt Trainer-Rot
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT bekommt Bezahlversion mit Abo-Modell
Tv & kino
Antikriegsdrama: «Im Westen nichts Neues» für US-Filmschnittpreise nominiert
People news
Elvis-Tochter: Priscilla Presley erinnert an Tochter Lisa Marie
People news
Musikpreise: First Lady Jill Biden mit Auftritt bei den Grammys
Das beste netz deutschlands
Neues Topmodell: Samsung spendiert S23 Kamera mit 200 Megapixeln
Handy ratgeber & tests
Featured: Samsung Galaxy S23-Serie: Das S23, S23+ und S23 Ultra im Hands-on
Wohnen
Energiespargeräte betroffen: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von verbotenen Produkten