Mehr als 15.000 geschmuggelte Zigaretten in Auto-Rückbank

Versteckt in der Rückbank eines Autos haben zwei Männer versucht, 15.600 Zigaretten von Polen nach Deutschland zu schmuggeln. Bundespolizei und Zoll sei es am Montag in der Nähe von Bad Muskau (Landkreis Görlitz) gelungen, in dem Fahrzeug 78 Stangen sicherzustellen. Den Steuerschaden bezifferte das Hauptzollamt Dresden am Dienstag mit mehr als 3500 Euro. Den Angaben zufolge war den Beamten bei der Kontrolle des Kofferraums etwas an der Rückbank aufgefallen. Darin habe sich ein eingebautes Versteck für den Zigarettenschmuggel befunden. Gegen den Fahrer sei ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet worden, hieß es.
Eine Polizistin kontrolliert einen PKW bei einer Autobahnkontrolle. © Thomas Banneyer/dpa/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Ost-Java: Indonesien: 127 Tote bei Ausschreitungen nach Fußball-Spiel
Games news
Featured: FIFA 23: Die besten Tipps für den Start ins Spiel
Tv & kino
Filmfest Hamburg: Fatih Akin und Diane Kruger feiern «Rheingold»-Premiere
Games news
Featured: Slime Rancher 2: Tipps – Nektar abbauen, Strahlendes Erz finden & mehr
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Internet news & surftipps
Autobauer: Tesla-Chef Musk führt Roboter-Prototypen vor
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen
Zollkontrolle: 170.000 Schmuggelzigaretten in Bettmatratzen sichergestellt
Regional sachsen
Osthessen: Paketzentrum: Zoll beschlagnahmt 64 Kilogramm Drogen
Regional niedersachsen & bremen
Kriminalität: Göttingen: Zoll nimmt drei mutmaßliche Zigarettenhehler fest