Ministerium will Impfzentren an die Kommunen abgeben

Die staatlichen Impfstellen könnten künftig von den Gesundheitszentren in Sachsen betrieben werden. Es sei geplant, sie ab Januar 2023 an die Kommunen abzugeben, teilte das Gesundheitsministerium in Dresden am Donnerstag auf Anfrage mit. «Derzeit laufen Gespräche mit der kommunalen Ebene.» Einen förmlichen Beschluss gebe es noch nicht.
Ein Arzt klebt einer Frau nach der Impfung ein Pflaster auf den Oberarm. © Fabian Sommer/dpa/Symbolbild

Nach Ministeriumsangaben würde der Freistaat die Landkreise und kreisfreien Städte mit einer Pauschale und jährlich insgesamt acht Millionen Euro bei den Sachkosten für Errichtung und Betrieb kommunaler Impfstellen unterstützen. Dort könnten auch weitere Leistungen angeboten werden wie andere Impfungen oder Vorschuluntersuchungen. Das sei «ein Angebot» für die kommunale Ebene, eine Pflicht zur Übernahme gebe es nicht.

«Dort soll künftig alles geimpft werden: die Masernschutz- oder die Grippeschutzimpfung, je nachdem, was verlangt wird», zitierte die «Leipziger Volkszeitung» in ihrem Bericht darüber Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD). Impfzentren als Außenstellen der Gesundheitszentren, das sei «vor allem sehr bürgerfreundlich».

Aktuell ergänzt der Freistaat mit seinen 13 Impfstellen das Angebot von Corona-Schutzimpfungen. Hauptakteure sind Arztpraxen, Betriebsärzte und Krankenhäuser, sie decken etwa 80 Prozent ab.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Basketball: LeBron James zum 19. Mal im All-Star-Team der NBA
Tv & kino
RTL-Show: Claudia Effenberg muss das Dschungelcamp verlassen
Tv & kino
Science-Fiction-Film: «Avatar 2» rutscht auf Weltrangliste auf fünften Platz vor
Internet news & surftipps
Bundesgerichtshof : Urteil: Amazon haftet nicht für sogenannte Affiliate-Links
Internet news & surftipps
Internet: Ermittler zerschlagen kriminelle Cyber-Gruppe
Internet news & surftipps
Internet: Facebook-Konzern Meta hebt Sperre für Trump auf
People news
Band: AnnenMayKantereit finden zivilen Ungehorsam legitim
Auto news
Bessere Anbindung: Deutsche Bahn will On-Demand-Dienste auf dem Land ausbauen
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen
Corona-Impfung: DRK: Interesse an angepasstem Impfstoff in Impfzentren
Regional sachsen
Pandemie: DRK: Angepasster Corona-Impfstoff in einer Woche verfügbar
Regional sachsen
Covid-19: Impfinteresse durch neue Corona-Impfstoffe in Sachsen
Regional sachsen
Gesundheit: Corona-Herbst: Mehr Personal für staatliche Impfstellen
Regional sachsen
Covid-19: Sachsen erwartet neuen Corona-Impfstoff
Regional sachsen
Gesundheit: Sachsen weiter Schlusslicht bei Immunisierung gegen Corona
Regional sachsen
Landesregierung: Corona: Sachsen setzt auf Impfen und nötige Maßnahmen
Regional thüringen
Kassenärztliche Vereinigung: KV: Pläne für Ausbau von Corona-Impfportal vorerst auf Eis