25 neue Stolpersteine zum Gedenken an NS-Opfer in Leipzig

In Leipzig erinnern 25 neue Stolpersteine an die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur. Ebenso wie die 643 bislang eingelassenen Stolpersteine wurden auch die neuen Steine vor den ehemaligen Wohnorten verfolgter und ermordeter Menschen ebenerdig in den Gehweg verlegt, erklärte das Archiv Bürgerbewegung Leipzig. Zu Beginn der Verlegung waren am Mittwoch auch Angehörige der Familien der Opfer geladen, von denen drei noch als Kinder in Leipzig wohnten. Einige von ihnen reisten aus Frankreich, England, Israel und den USA an.
Ein Stolperstein für Irma Faber wird auf dem Bürgersteig in der Mariannsnstraße in Leipzig verlegt. © Hendrik Schmidt/dpa

Bisher sind in Leipzig die Stolpersteine an 226 verschiedenen Orten zu finden. Sie werden durch Spenden finanziert. Damit sie ihren Platz im öffentlichen Raum finden, wurde die Arbeitsgemeinschaft Stolpersteine gegründet. Neben dem Archiv Bürgerbewegung gehören ihr der Evangelisch-Lutherische Kirchenbezirk Leipzig, die Gedenkstätte für Zwangsarbeit, das Bürgerkomitee Leipzig, das Erich-Zeigner-Haus sowie die Ephraim-Carlebach-Stiftung an.

© dpa
Weitere News
Top News
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
1. bundesliga
Bundesliga: Bayern-Trainingsgruppe füllt sich: Müller Co. wieder zurück
Musik news
Musik: 50. Geburtstag: Sydney Opera House startet Feierlichkeiten
Musik news
Studiozauberer: Ein Mann, ein Klavier - Daniel Lanois ganz intim
Gesundheit
Notfall: Ein Herzinfarkt schmerzt oft nicht nur im Brustkorb
Das beste netz deutschlands
Vorsicht Betrugsmasche!: Phishing: Bundesfinanzministerium schreibt keine SMS
Games news
Featured: WoW: Wrath of the Lich King Classic – Level-Guide: Schnell leveln und Stufe 80 erreichen
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch SE 2 vs. Apple Watch SE: Diese Upgrades spendiert Apple
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen
Geschichte: Sachsen erinnert an Kriegsende 1945 und Krieg in der Ukraine
Regional thüringen
Kassel: Kunst vom Kollektiv: In der documenta-Reisscheune
Regional berlin & brandenburg
Andenken: Stolpersteine für NS-Opfer in Friedrichshain-Kreuzberg