Rose vor RB-Debüt gegen Dortmund: «Stimmung umkehren»

Marco Rose will bei seinem Debüt als neuer Trainer von RB Leipzig gleich emotionale Momente entfachen. «Wir wollen mit viel Energie und Power die Stimmung umkehren und Ergebnisse holen. Das wird die erste Aufgabe sein», sagte der 45 Jahre alte Leipziger vor dem heutigen Duell gegen seinen Ex-Club Borussia Dortmund.
Leipzigs Trainer Marco Rose spricht bei einer Pressekonferenz. © Jan Woitas/dpa/Archivbild

Der Nachfolger des beurlaubten Domenico Tedesco will dem Team wieder eine gewisse RB-Identität von der Spielweise her vermitteln, mit mehr Tempo, mehr Pressing und mehr Risiko.

«Wir sind ab sofort ein Team und wollen gemeinsam erfolgreich sein. Aber: Die Basis muss da sein - daran werden wir gemeinsam arbeiten», sagte Rose, der am Mittwoch in der Champions League bei Titelverteidiger Real Madrid und am folgenden Samstag bei seinem Ex-Club Borussia Mönchengladbach antreten muss.

© dpa
Weitere News
Top News
Formel 1
Formel 1: Verstappen vor nächstem Titel: «Ich spüre keinen Druck»
People news
Enthüllungsjournalist: Klimmzüge & Tischtennis - Günter Wallraff wird 80
Internet news & surftipps
Cyberkriminalität: BSI warnt vor Sicherheitslücke in Microsoft Exchange
People news
Abschied: Ferfried Prinz von Hohenzollern ist tot
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Musik news
Offizielle Deutsche Charts: Kraftklub stärker als Alphaville im Ranking
Internet news & surftipps
Spiele: Google stellt Games-Streamingdienst Stadia ein
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen
Fußball: RB-Coach Rose warnt vor schnellen Flügelstürmern bei Madrid
1. bundesliga
Champions League: RB Leipzig setzt in Madrid auf Mentalität
1. bundesliga
Bundesliga: Nicht-Zauberer Marco Rose verwandelt RB Leipzig
Regional sachsen
Bundesliga: Neuer Trainer für RB Leipzig: Rose löst Tedesco ab
Regional sachsen
Trainer: «Perfect fit»: Rose soll Leipziger Langzeitlösung werden
Champions league
Champions League: Reals Minimalisten bestrafen Leipzig - Rose: «Haken dran»
1. bundesliga
Bundesliga: «Kontinuität reinbekommen»: Rose löst Tedesco in Leipzig ab
1. bundesliga
Bundesliga: Max Eberl wechselt als Sportchef nach Leipzig