Inzidenz in Sachsen bei 175,8: Rückgang gegenüber Vorwoche

Die offizielle Corona-Inzidenz in Sachsen ist im Vergleich zur Vorwoche wieder gesunken. Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen ging laut der aktuellen Übersicht des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstag von 201,9 auf 175,8 zurück. Regional liegt die Spanne weit auseinander - zwischen dem Landkreis Görlitz mit dem niedrigsten Wert von 83,8 und dem Landkreis Leipzig mit 251,0 an der Spitze.
Einem Jugendlichen wird ein Nasenabstrich für einen Corona-Test entnommen. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Experten gehen seit geraumer Zeit davon aus, dass der Wert die Infektionslage nicht vollständig abbildet, weil sich nicht alle Infizierten testen lassen. In die Statistik gehen aber nur positive PCR-Tests ein. Zudem können Nachmeldungen und Übermittlungsprobleme zur Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Landesweit wurden nach RKI-Angaben seit Pandemiebeginn im März 2020 inzwischen fast 1,91 Millionen Infektionen registriert. 16.420 Menschen starben bisher an oder mit einer Sars-CoV-2-Infektion.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: BVB schlägt Bochum - Can trifft kurios
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien