Brutale Schleuserbande gefasst: Flüchtlinge gefährdet

In Autos und Kleintransportern wurden die Flüchtlinge nach Deutschland geschmuggelt - und zum Teil dabei großen Gefahren ausgesetzt.
Ein Mann trägt Handschellen. © Stefan Sauer/dpa/Illustration

Eine Bande von Schleusern soll Menschen aus Syrien und Irak mit Autos und Transportern nach Deutschland eingeschmuggelt haben. Dabei sollen sie die Flüchtlinge bedroht und angegriffen sowie durch die Bedingungen beim Transport stark gefährdet haben. Mit einer großen Razzia in Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen ging die Polizei nun am Mittwoch gegen die Schleuser vor, wie die Bundespolizei mitteilte. Vier verdächtige Männer im Alter zwischen 25 und 45 Jahren wurden festgenommen. Nach zwei weiteren wird gefahndet.

Die Bande soll in 60 Fällen mindestens 300 Menschen nach Deutschland gebracht haben. Pro Person sollen dafür zwischen 3500 und 10.000 Euro kassiert worden sein. Das Geld sei zum Teil auch mit Gewalt eingetrieben worden. Bei den Fahrten mit den Transportern und Autos sollen die Täter «Umstände in Kauf genommen haben, die bei einem Unfall zu schweren bis lebensbedrohlichen Verletzungen hätten führen können», hieß es von der Bundespolizei.

Anfangs führte die Strecke aus Syrien und Irak über Belarus nach Deutschland, später dann über den Balkan. Erste Verdachtsmomente habe es an der deutsch-tschechischen und der deutsch-polnischen Grenze gegeben, hieß es weiter. Die sechs Verdächtigen sind laut Sprecher Iraker und Syrer.

14 Wohnungen und andere Gebäude wurden durchsucht, neben Berlin waren Cottbus und Forst in Brandenburg sowie Siegen in NRW betroffen. Die Polizei beschlagnahmte Reisedokumente, Handys, Datenträger und 5000 Euro Bargeld.

Laut Bundespolizei waren 375 Polizisten an der Razzia beteiligt. Den Verdächtigen wird gewerbsmäßiges und bandenmäßiges Einschleusen von Ausländern nach Deutschland vorgeworfen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei Mitteldeutschland. Das Ermittlungsverfahren selbst werde von der Staatsanwaltschaft Görlitz geführt.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Turnier in Indien: Im Penaltyschießen: Hockey-Männer gewinnen dritten WM-Titel
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Tv & kino
Featured: Amy Winehouse-Biopic: Was wir bisher über Back To Black wissen
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Kriminalität: Schleuserbande gefasst - Flüchtlinge bei Transport gefährdet
Regional hessen
Razzia: Bundespolizei zerschlägt mutmaßliches Schleusernetzwerk
Regional sachsen
Migration: Bundespolizei: Viel mehr unerlaubte Einreisen in Brandenburg
Regional nordrhein westfalen
Landgericht: Prozess um über 200 Tonnen Shisha-Tabak: Millionenschaden
Regional bayern
Migration: Deutlich mehr unerlaubte Einreisen im Jahr 2022
Panorama
Drogenkriminalität: Kokain-Bande zerschlagen - Anklage gegen vier Männer
Regional sachsen
Sächsische Schweiz: Mutmaßlicher Schleuser nahe tschechischer Grenze gestoppt
Inland
Innenpolitik: 2021 deutlich mehr unerlaubte Migration nach Deutschland