Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Dresden feiert Stollenfest: 60.000 Besucher gezählt

Dresden liebt seinen Stollen - und feiert ihn jedes Jahr mit einem Stollenfest. In diesem Jahr verfolgten rund 60.000 Besucherinnen und Besucher das Spektakel.
Dresdner Stollenfest
Bäckermeister Rudolf Maaß (l-r), Bäckermeister Andreas Wippler und das Dresdner Stollenmädchen Nelly Köhler verkosten ein Stück vom Riesenstollen. © Sebastian Kahnert/dpa

Viele Tausend Menschen haben am Samstag in Dresden das alljährliche Stollenfest gefeiert. Dabei wurde ein nach alter Handwerkstradition gebackener Riesenstriezel bei einem Festumzug durch die Altstadt präsentiert. Rund 60.000 Besucherinnen und Besucher seien im Stadtgebiet dabei gewesen, teilten die Veranstalter mit.

Der XXL-Stollen habe in diesem Jahr 1860 Kilogramm auf die Waage gebracht und sei 2,76 Meter lang gewesen. Dresdner Stollenbäcker haben den XXL-Striezel in einer gemeinsamen Aktion hergestellt. Dafür wurden rund 250 Platten zu je sieben Kilogramm gebacken. Danach wurden daraus rund 3000 Bausteine zugeschnitten, aus denen der Riesenstollen zusammengesetzt wurde.

Auf dem Stollenfest wurde das süßen Riesengebäck in 500-Gramm-Stücken für jeweils zehn Euro verkauft. Der Erlös wird zum Großteil für einen guten Zweck gespendet.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Prinz Harry
People news
Streit um Polizeischutz - Prinz Harry erleidet Rückschlag
Du und ich und der Sommer
Kultur
Schwule Liebe im Ferienlager - Autorinnenduo musste fliehen
Palina Rojinski
Tv & kino
Palina Rojinski im neuen Rateteam von «The Masked Singer»
Selbstfahrendes Testauto von Apple
Internet news & surftipps
Medien: Apple gibt Elektroauto-Pläne auf
Bitcoin
Internet news & surftipps
Bitcoin auf dem Weg zum Allzeithoch
Bosch
Internet news & surftipps
Bosch vereinbart KI-Kooperation mit Microsoft
Spanien holt den Titel
Fußball news
Spaniens Weltmeisterinnen gewinnen auch Nations League
Lecker, aber auch fett: Ofenkäse ist nichts für jeden Tag
Familie
Lecker, aber voll fett: Ofenkäse ist nichts für jeden Tag