Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Drei mutmaßliche Drogendealer nach Durchsuchungen in U-Haft

Drei Männer haben in Dresden und Berlin mutmaßlich mit einer großen Menge Drogen gehandelt und sind von der Polizei am Mittwoch festgenommen worden. Im Zuge der Ermittlungen gegen die 34, 43 und 44 Jahre alten Verdächtigen wurden mehrere Wohnungen durchsucht, wie das Landeskriminalamt Sachsen am Donnerstag mitteilte. Alle drei sitzen laut Landeskriminalamt in Untersuchungshaft.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Die Polizei durchsuchte den Angaben zufolge sechs Wohn- und Aufenthaltsorte in Berlin, einen Haftraum eines Gefängnisses in Berlin, drei Gebäude in Dresden und ein Wohnhaus in Altdöbern (Brandenburg). Darüber hinaus untersuchten sie zwei Gartengrundstücke in Weinböhla (Sachsen) eines vierten 49 Jahre alten Verdächtigten, der am Einsatztag in den Fokus der Behörden geriet, wie es hieß.

Die Beamten fanden bei den Durchsuchungen demnach mehrere Kilogramm Marihuana, LSD-Trips, Pfefferspray, Unterlagen und Datenträger sowie zwei Krypto-Telefone. Sie stellten außerdem Vermögenswerte in sechsstelliger Höhe sicher.

Der 34-Jährige wird laut Landeskriminalamt verdächtigt, von April 2020 bis August 2023 etwa 115 Kilogramm Marihuana gekauft und mindestens 70 Kilogramm Marihuana sowie 10 Kilogramm Haschisch in Dresden verkauft zu haben. Die beiden anderen Männer sollen von März 2020 bis Mai 2020 von Berlin aus mehr als 300 Kilogramm Marihuana verkauft und den 34-Jährigen damit beliefert haben.

Die drei Männer haben den Drogenhandel laut Landeskriminalamt vor allem über verschlüsselte Chats ausgeführt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Berlinale: Kritik an israelkritischen Äußerungen bei Gala
Filmpreise der Screen Actors Guild
Tv & kino
«Oppenheimer» räumt bei Hollywoods Schauspiel-Preisen ab
Mark Chapman
People news
Geschoss aus Waffe von Lennon-Attentäter wird versteigert
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Jan-Christian Dreesen und Thomas Tuchel
1. bundesliga
Dreesen: Sofortige Trennung von Tuchel war kein Thema
Long Covid in Reha-Zentrum
Gesundheit
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht