Bündnis fordert mehr Personal für Ausfallzeiten in Kitas

Das Bündnis «Die bessere Kita» Sachsen hat mit Blick auf den Doppelhaushalt 2023/2024 mehr Geld für zusätzliches Personal in den Kitas gefordert. Es gehe um die Finanzierung von Ausfallzeiten durch Urlaub, Weiterbildung oder Krankheit, diese müssten berücksichtigt werden bei der Berechnung des Betreuungsschlüssels, hieß es in einer Mitteilung des Verbundes, dem nach eigenen Angaben Praktiker, Eltern und Kita-Träger angehören, vom Sonntag in Dresden. Ohne Nachbesserungen des Entwurfs laufe man «sehenden Auges in einen Notstand der frühen Bildung hinein».
Eine Praktikantin liest in einer Kita Kindern vor.. © Sebastian Gollnow/dpa/Illustration

Der «ohnehin schon im Bundesvergleich schlechte Betreuungsschlüssel» bilde nicht die Realität ab, kritisierte das Bündnis. Erfahrungen im Kita-Alltag zeigten, dass 20 Prozent der Erzieher gar nicht da seien. Anwesendes Personal werde dadurch mehr belastet, «da es sich um mehr Kinder kümmern muss». In einem Positionspapier verlangt das Bündnis daher, dass 2023 zunächst fünf Prozent und ab 2024 zehn Prozent der Tätigkeitszeit einer Fachkraft als Ausfallzeit eingeplant und zusätzliches Personal dafür finanziert werden.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM in Katar: Bierhoffs Votum für Füllkrug: «Zentraler Stürmer immer gut»
Reise
Weitgehend unentdeckte Perlen : Südosten Europas will 2023 mit Kulturhauptstädten glänzen
Auto news
Mehr Luxus: Bringt Genesis den G90 nach Europa?
Das beste netz deutschlands
Ladeverhalten und Akkuanzeige: iPhone-Update: Apple werkelt weiter an iOS 16
Das beste netz deutschlands
Gleicher Preis für alle?: Online-Shoppen: Verstöße gegen Geoblocking-Verordnung melden
Das beste netz deutschlands
Featured: Black Week-Deals bei Vodafone: Sichere Dir die neusten Samsung-Smartphones zum Top-Preis
Musik news
Musik: Trauer um Fleetwood-Mac-Musikerin Christine McVie
People news
Film: Diane Kruger: «Wollte lange keine Kinder haben»
Empfehlungen der Redaktion
Familie
Kabinettsbeschluss: «Kita-Qualitätsgesetz» soll bessere Betreuung bringen
Regional sachsen
Erziehung: Studie: Personalschlüssel in Kitas nicht kindgerecht
Inland
Geld für Kindergärten: Kabinett beschließt «Kita-Qualitätsgesetz»
Regional hamburg & schleswig holstein
Studie: Tausende fehlende Kita-Plätze: Senatorin widerspricht
Regional berlin & brandenburg
Bildung: Land will Sprach-Kitas erhalten und an anderer Stelle sparen
Regional mecklenburg vorpommern
Betreuung: Studie bemängelt Personalquote in der Kinderbetreuung
Regional mecklenburg vorpommern
Bildungsministerin: Oldenburg will weiter Bundesförderung für Sprach-Kitas
Regional niedersachsen & bremen
Kultusminister: Tonne kritisiert Ende der Sprach-Kitas: «Schlag ins Gesicht»