Per Haftbefehl gesuchter Mann bei Autounfall festgenommen

Ein per Haftbefehl von der Polizei gesuchter Mann ist am Samstag bei einem Autounfall festgenommen worden. Der 29-Jährige habe auf der Autobahn 4 kurz vor der Anschlussstelle Bautzen Ost das linke Vorderrad seines Autos verloren, teilte die Polizei am Sonntag mit. Deshalb blieb er auf dem Seitenstreifen stehen. Ein nachfolgendes Auto fuhr über das aus ungeklärter Ursache verlorene Rad. An dem Auto sei dadurch ein Schaden von 500 Euro entstanden.
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten nicht nur fest, dass der Unfallverursacher von der Justiz gesucht wird, sondern auch, dass er keinen Führerschein besitzt, hieß es. Deshalb wurde ein Strafverfahren gegen den Mann eingeleitet. Der 29-Jährige wurde in die Justizvollzugsanstalt in Bautzen gebracht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
19. Spieltag: BVB zurück im Titelrennen - Ovationen für Torschütze Haller
People news
Theater: Regisseur Jürgen Flimm gestorben
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
People news
Britische Royals : Prinzessin Kate teilt Babyfoto und ruft zum Nachahmen auf
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen