Chemnitzer verabschieden sich mit Sieg aus Europe Cup

Die Basketballer der Niners Chemnitz haben sich mit einem Sieg aus dem Fiba Europe Cup verabschiedet. Der Bundesligist gewann am Mittwoch sein letztes Zwischenrundenspiel beim rumänischen Vertreter SCMU Craiova mit 85:79 (75:75, 42:36) nach Verlängerung. Schon vor dieser Begegnung hatten die Sachsen jedoch keine Chance mehr, das Viertelfinale zu erreichen. Den größten Anteil am Erfolg hatten Kevin Yebo (17), Jonas Richter (13) und Aher Uguak (12). Für Craiova erzielten Topias Palmi (22), Milivoje Mijovic (16), Demonte Flannigan (14) und Shawn Hopkins (12) die meisten Punkte.
Ein Basketball landet im Korb. © Thomas Kienzle/dpa/Symbolbild

Die Sachsen setzten sich mit einem 7:0-Lauf im ersten Viertel von 7:7 (3.) auf 14:7 (6.) ab und bauten diesen Vorsprung bis zur 18. Minute auf 40:32 aus. Doch die Gastgeber ließen sich nicht entscheidend abschütteln. Chemnitz zehrte von diesem Polster bis knapp zwei Minuten vor der Schlusssirene. Dann gingen die Rumänen erstmals in dieser Partie mit 75:73 in Führung. Yebo erzwang mit zwei verwandelten Freiwürfen den Ausgleich. In der Verlängerung hatten die Sachsen auch dank Marko Filipovity, der sechs seiner acht Punkte in den letzten fünf Minuten erzielte, das bessere Ende für sich.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Innere Sicherheit: Innenministerin Faeser: Kein Tiktok-Verbot in Deutschland
Fußball news
Frauen-Bundesliga: Abstiegsbedrohtes Köln stellt Trainer Glass frei
Internet news & surftipps
Internet: Bedrohung durch Spionage wächst: Mehr Vorsicht nötig
Auto news
Frühjahrsputz: Vorsicht mit dem Hochdruckreiniger beim Autowaschen
Job & geld
Strukturiert arbeiten: So begegnen Sie der E-Mail-Flut im Job
Das beste netz deutschlands
Videospiele: Luna: Amazon startet Cloud-Gaming in Deutschland
Musik news
Musiker: Herbert Grönemeyer über Altern, Druck und Endlichkeit
People news
Musikstar: John Legend gibt Tipps für aktives Sexleben trotz Kindern