Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Achtjähriger bei Messerattacke an Schule schwer verletzt

In einer Schule in Bischofswerda ist am Mittwoch Amokalarm ausgelöst worden. Ein Jugendlicher hat mit einem Messer einen achtjährigen Jungen schwer verletzt. Er wurde von der Polizei festgenommen.
Blaulicht
Ein Streifenwagen der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz. © Jens Büttner/dpa/Symbolbild

Ein mit einem Messer bewaffneter Jugendlicher hat am Mittwochmorgen in einer Schule im ostsächsischen Bischofswerda einen acht Jahre alten Jungen schwer verletzt. Der Angreifer - ein 16-Jähriger - zündete sich nach der Tat selbst an, wie die Polizei mitteilte. Die Flammen wurden gelöscht, er wurde festgenommen. Zuvor war nach Polizeiangaben ein Amokalarm ausgelöst worden. Die Hintergründe der Attacke blieben zunächst unklar. Während der Tat seien Mitschülerinnen und Mitschüler sowie Lehrkräfte anwesend gewesen. Das Opfer und der Festgenommene seien Deutsche.

Die Polizei war am Morgen mit einem Großaufgebot vor Ort. Der Notruf sei gegen 9.45 Uhr bei der Polizei eingegangen. Alle verfügbaren Kräfte inklusive einer Hundestaffel seien angerückt, sagte ein Polizeisprecher. Das Schulgebäude wurde geräumt. Die Schülerinnen und Schüler wurden in Sicherheit gebracht. Ein Kriseninterventionsteam betreute die Kinder und Jugendlichen.

Das verletzte Kind wurde ins Krankenhaus gebracht. Auch der Angreifer musste medizinisch betreut werden. Es seien zwei Rettungshubschrauber eingesetzt worden, sagte der Polizeisprecher. Der Zustand des Jungen sei stabil. Nach dpa-Informationen wurde der Drittklässler an Kopf und Hals verletzt. Ob der 16-Jährige den Jungen gezielt attackiert hat, blieb zunächst offen. Dies sei Gegenstand der Ermittlungen, hieß es. Nach bisherigen Erkenntnisse gebe es keinen weiteren Verletzten.

Das sächsische Kultusministerium organisierte nach Angaben eines Sprechers Hilfe. «Unsere Aufgabe besteht darin, die Schüler vor Ort zu betreuen und Unterstützung - auch psychologische Unterstützung - anzubieten.» Es müsse geklärt werden, ob am Donnerstag Unterricht stattfinden könne.

In dem Schulkomplex sind eine Grundschule und eine Oberschule untergebracht. Laut Polizei war die Schule auf eine Amoklage wie diese vorbereitet. Alle Klassenzimmer seien zunächst verschlossen worden. «Man geht erst mal vom Schlimmsten aus», sagte der Polizeisprecher. Die Kleinstadt Bischofswerda liegt östlich von Dresden im Landkreis Bautzen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
And the Oscar goes to: Die 10 besten Oscar-Reden aus fast 100 Jahren
Tv & kino
And the Oscar goes to: Die 10 besten Oscar-Reden aus fast 100 Jahren
Daniel Kehlmann
Kultur
Ludwig-Börne-Preis geht an Daniel Kehlmann
Heidi Klum
People news
Heidi Klum über ihre Anfänge als Model
Apple-Logo
Internet news & surftipps
EU-Kommission verhängt Milliardenstrafe gegen Apple
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Handy ratgeber & tests
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Datenexperten: Generative KI könnte Wachstumsschub auslösen
Thomas Tuchel
Fußball news
FC Bayern mit Sané - Tuchel: Keiner mehr Ehrgeiz als ich
Geldscheine liegen aufgereiht nebeneinander
Job & geld
Testament: Was zählt alles zum Barvermögen?