Hitze am Donnerstag: Ab Freitag kühler und gewittrig

Die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland können sich am Donnerstag auf einen weiteren Hitzetag einstellen. Zum Wochenende kühlt es jedoch deutlich ab, nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sind auch Schauer und Gewitter möglich.
Nach wie vor ist der Pegelstand des Rhein am Mäuseturm in Bingen extrem niedrig. © Boris Roessler/dpa/Archivbild

Am Donnerstag bleibt es demnach verbreitet wolkenlos und niederschlagsfrei. Die Temperaturen liegen bei maximal 29 bis 34 Grad. Die Nacht wird größtenteils sternenklar, es kühlt auf 19 bis 16 Grad ab.

Am Freitag ziehen von Westen kommend immer dichtere Wolkenfelder auf, über den Tag steigt die Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter. Im Westen kühlt es laut DWD auf 26 bis 28 Grad ab, im Osten können es noch bis zu 31 Grad werden. In der Nacht werden 14 bis 18 Grad sowie vereinzelt Schauer und Gewitter erwartet.

Zum Start des Wochenendes wird es am Samstag nochmal kühler, die Maximaltemperaturen liegen zwischen 22 und 26 Grad. Besonders in der ersten Tageshälfte kann erneut mit Schauern und Gewittern gerechnet werden.

Der Sonntag wird laut DWD sonnig und niederschlagsfrei bei 21 bis 26 Grad.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Antikriegsdrama: «Im Westen nichts Neues» für US-Filmschnittpreise nominiert
People news
Elvis-Tochter: Priscilla Presley erinnert an Tochter Lisa Marie
Fußball news
DFB-Pokal: «Nicht die Mülleimer der Nation»: Schiri erklärt Trainer-Rot
People news
Musikpreise: First Lady Jill Biden mit Auftritt bei den Grammys
Das beste netz deutschlands
Neues Topmodell: Samsung spendiert S23 Kamera mit 200 Megapixeln
Handy ratgeber & tests
Featured: Samsung Galaxy S23-Serie: Das S23, S23+ und S23 Ultra im Hands-on
Internet news & surftipps
Digital Internet News & Surftipps: US-Chiphersteller will Milliarden-Fabrik im Saarland bauen
Wohnen
Energiespargeräte betroffen: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von verbotenen Produkten