Umweltministerin Eder erhofft Kehrtwende für Artenvielfalt

Mainz blickt auf Montreal: Vor Beginn der Weltnaturkonferenz in Kanada stellte sich die rheinland-pfälzische Umweltministerin Katrin Eder (Grüne) hinter das Ziel, 30 Prozent aller Flächen unter Schutz zu stellen. Die Weltnaturkonferenz müsse die zwingend notwendige Kehrtwende einleiten, forderte die Ministerin am Dienstag. «Wir brauchen endlich einen ambitionierten globalen Rahmen zum Schutz der Biodiversität.»
Katrin Eder (Bündnis 90/Die Grünen), Umweltministerin von Rheinland-Pfalz. © Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Das dramatische Artensterben bedrohe ebenso das Überleben der Menschheit wie die fortschreitende Erderwärmung, erklärte Eder. Der globale Verlust an Biodiversität müsse dringend gestoppt werden, um das Überleben der Menschheit zu sichern. «Die Natur ist unsere Lebensversicherung», sagte Eder und wies unter anderem auf natürliche Bestäubung und die Bedeutung funktionierender Ökosysteme hin.

Organisatoren, Wissenschaftler und Vertreter von Nichtregierungsorganisationen erhoffen sich von dem am Mittwoch beginnenden Treffen ein richtungsweisendes globales Abkommen für den Artenschutz. Derzeit sind noch alle 22 Punkte des geplanten Abschlussdokuments zumindest teilweise umstritten.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
NFL : Purdy-Märchen mit 49ers vorbei: Eagles stehen im Super Bowl
Tv & kino
Saarland: Rührende Freude bei Filmfestival Max Ophüls Preis
People news
Niederländisches Königshaus : Oranje-Prinzessin Amalia in der Karibik
Musik news
Rockband: 50 Jahre Kiss: Am Anfang kamen nur zehn Zuschauer
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Naturschutz: Hoffen auf «Paris-Moment»: Weltnaturgipfel startet in Kanada
Ausland
Biodiversität: Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
Ausland
Naturschutz: Weltnaturgipfel in Kanada geht auf Zielgerade
Inland
Artenschutz: Grünen-Politiker warnt vor Scheitern der Weltnaturkonferenz
Eilmeldungen
Umwelt: Artenschutz: Forscher fordern Wandel im Wirtschaftssystem
Regional rheinland pfalz & saarland
Naturschutz: Eder begrüßt weltweites Abkommen für Artenvielfalt
Regional rheinland pfalz & saarland
Artenschutz: Land unterstützt Dialog von Bauern- und Naturschutzverbänden
Ausland
Umwelt: «Die Lage ist dramatisch»: Weltnaturgipfel auf Zielgeraden