Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Viel Regen in Rheinland-Pfalz und Saarland

Weiße Weihnachten fallen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland ins Wasser. Vielmehr bleibt es in diesem Jahr zum Fest nass und windig. Am Samstag ist es bedeckt und regnerisch, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag mitteilte. Es weht ein mäßiger Westwind. Örtlich sind starke Böen, im Bergland Sturmböen möglich. Die Höchstwerte erreichen voraussichtlich zwischen sieben und elf Grad. In der Nacht zum Sonntag sinken die Temperaturen auf acht bis fünf Grad. Es regnet zeitweise und bleibt stürmisch.
Regen
Starkregen prasselt während eines Gewitters auf eine Straße. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Für Heiligabend sagen die Meteorologen teils kräftigen Regen bei Höchstwerten von sechs bis elf Grad vorher. Zeitweise kann es starke bis stürmische Böen geben, in Hochlagen Sturmböen. In der Nacht zum Montag bleibt es bewölkt, nass und stürmisch. Die Tiefsttemperatur liegt bei neun bis vier Grad.

Am ersten Weihnachtsfeiertag bleibt es ungemütlich: Der DWD meldet zeitweise Regen bei verbreitet starken, im Bergland stürmischen und in Gipfellagen Sturmböen. Die Temperaturen steigen auf zehn bis 13 Grad.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Merkel und Matthes
Kultur
Merkel würdigt Einsatz von Schauspieler Matthes für Toleranz
Planet Crafter: Tipps, alle Fische finden und mehr
Games news
Planet Crafter: Tipps, alle Fische finden und mehr
Taylor Swift
Musik news
Taylor-Swift-Konzerte: Ticket-Weiterverkauf wieder möglich
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Rechnungshof: EU kann bei KI-Investitionen nicht mithalten
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Handy ratgeber & tests
One UI 7.0: Das erwarten wir vom großen Samsung-Update
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
Handy ratgeber & tests
Beats Solo Buds: Das kann die AirPods-Alternative
Novak Djokovic
Sport news
Djokovic gibt sich keine Blöße: Erstrunden-Sieg in Paris
Thai-Basilikum
Familie
Mal zitronig, mal zimtig: Das ist Thai-Basilikum