Ärztliches Aufklärungsgespräch kurz vor OP kommt zu spät

Ein ärztliches Aufklärungsgespräch zu einer Operation muss eine gewisse Zeit vor dem Eingriff erfolgen. Das hat das Landgericht Frankenthal in einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil entschieden (Az.: 4 O 147/21). Gleichzeitig sprach das Gericht einer Frau aus Baden-Württemberg nach einer Augenoperation in einer Praxis im Rhein-Neckar-Raum 10.000 Euro Schmerzensgeld zu.
Ein OP-Team operiert in einem Operationssaal einen Patienten. © picture alliance/dpa/Symbolbild

Die Frau litt laut Gericht unter anderem unter starker Kurzsichtigkeit, einem erhöhten Augeninnendruck und einer Trübung der Linse. Nach der OP, bei der sie bei einem Auge eine Linse mit mehreren Sehstärken eingesetzt bekommen habe, habe sich ihre Sehfähigkeit wesentlich verschlechtert.

Die Kammer habe nicht feststellen können, ob der Eingriff fehlerhaft verlaufen sei, teilte das Gericht mit. Die Patientin sei allerdings nicht ausreichend und rechtzeitig über die Risiken aufgeklärt worden. Die Einwilligung eines Patienten in einen Eingriff sei nur dann wirksam, wenn der Arzt zuvor verständlich und ausführlich über Risiken der OP aufgeklärt habe. Die Aufklärung müsse so früh erfolgen, dass dem Patienten noch Bedenkzeit bleibe.

In dem konkreten Fall sei der Eingriff wegen der fehlenden wirksamen Einwilligung rechtswidrig gewesen. Ein Aufklärungsgespräch hatte demnach erst rund eine halbe Stunde vor dem Eingriff stattgefunden. Die Entscheidung ist noch nicht rechtskräftig, es ist noch eine Berufung zum Pfälzischen Oberlandesgericht möglich.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Leute: US-Schauspielerin Kirstie Alley ist tot
Nationalmannschaft
Personalie: «Schade»: Kramer und Mertesacker bedauern Bierhoff-Aus
Auto news
Sportler im Smoking: Neuer Mercedes-AMG S 63 wird stärkste S-Klasse
Tv & kino
Fernsehen: RBB: Aus für preisgekrönte Talkshow «Chez Krömer»
Tv & kino
Netflix: Guillermo del Toros «Pinocchio»: Ein Stop-Motion-Meisterwerk
Internet news & surftipps
Internet: Regierungschef Weil kritisiert und verlässt Twitter
Gesundheit
OECD: Lebenserwartung in EU 2021 wegen Corona gesunken
Das beste netz deutschlands
Sicherheitslücke: Chrome-Browser braucht dringend Update
Empfehlungen der Redaktion
Gesundheit
Urteil zu Operationen: Patienten brauchen Bedenkzeit nach Aufklärungsgespräch
Regional rheinland pfalz & saarland
Prozess: Schwestern wegen illegaler Haartransplantationen verurteilt
Regional nordrhein westfalen
Landgericht Düsseldorf: Tod eines Covid-Patienten: Krankenschwester verurteilt
Gesundheit
Blick in den Körper: So läuft eine Bauchspiegelung ab
Panorama
Schweden: Künstliche Luftröhren - Ex-Chirurg erhält Bewährungsstrafe
Regional nordrhein westfalen
Wetter: Hausärzte mahnen: Menschen besser vor Hitze schützen
Regional hessen
Gerichtsurteil: Fünf Kilogramm Heroin im Koffer: Über fünf Jahre Haft
Regional nordrhein westfalen
Arbeitskampf: Gericht bestätigt: Streikaufrufe an Uniklinik zulässig