Mehr Flexibilität in juristischer Ausbildung

Juristen in Rheinland-Pfalz sollen in ihrer Ausbildung künftig die Möglichkeit zu mehr Flexibilität bekommen. Der Ministerrat hat am Dienstag ein Gesetz zur Einführung eines Teilzeit-Referendariats auf den Weg gebracht. Es soll unter bestimmten Voraussetzungen insbesondere die Ableistung des sogenannten juristischen Vorbereitungsdiensts in Teilzeit ermöglichen, wie das Justizministerium mitteilte.
Ein Referendar sitzt im Landgericht vor einem Textband «Deutsche Gesetze». © Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Für die Referendarinnen und Referendare, die die Voraussetzungen für das Teilzeit-Modell erfüllen, wird die Dienstzeit den Angaben zufolge um 20 Prozent verringert. Gleiches gilt für die monatliche Unterhaltsbeihilfe. Wegen der Senkung der Dienstzeit wird im Gegenzug der juristischen Vorbereitungsdiensts um 6 auf insgesamt 30 Monate verlängert. Antragsberechtigt ist, wer ein minderjähriges Kind unter 18 Jahren, einen laut ärztlichem Gutachten pflegebedürftigen Lebenspartner oder in gerader Linie Verwandte betreuet oder pflegt.

Justizminister Herbert Mertin (FDP) sprach von einem weiteren Schritt auf dem Weg der Modernisierung der juristischen Ausbildung. Rheinland-Pfalz setzt damit Vorgaben des Bundes um.

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Fußball news
WM-Achtelfinale: Portugal stürmt ins Viertelfinale - Schweizer enttäuschend
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Games news
Featured: God of War Ragnarök: Die besten Builds, Waffen, Rüstungen und Runen
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Tv & kino
Featured: Lady Chatterleys Liebhaber auf Netflix: Das Ende und die Altersfreigabe des Erotikdramas erklärt
Familie
Bittersüß: In Citronat und Orangeat steckt mehr Zucker als Frucht
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Ausbildung: Teilzeit-Referendariat in der Justiz künftig möglich
Regional mecklenburg vorpommern
Schulen: Land wirbt weiter um junge Pädagogen: 84 neue Referendare
Regional rheinland pfalz & saarland
Justiz: Pandemie hinterlässt Spuren in Strafverfolgungsstatistik