Etwas mehr Unfälle auf Parkplätzen im Land

Ob Einkaufszentrum, Bahnhof oder Baumarkt: Auf Parkplätzen in Rheinland-Pfalz kommt es jedes Jahr zu mehreren Tausend Verkehrsunfällen. Tendenz leicht steigend, wie aus Zahlen des Innenministeriums in Mainz hervor geht. Bei den Zusammenstößen werden auch immer wieder Menschen schwer verletzt. Eine 56 Jahre alte Frau ist beispielsweise Ende August in Alzey angefahren und getötet worden. Eine 71 Jahre alte Autofahrerin, die den Parkplatz verlassen wollte, hatte die Fußgängerin beim Abbiegen mit ihrem Wagen auf der Straße erfasst.
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht steht an einer Unfallstelle. © Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Im ersten Halbjahr 2022 wurden landesweit 9351 Unfälle auf Parkplätzen registriert. Dabei wurden 2 Menschen schwer und 40 leicht verletzt. Zum Vergleich: Im gesamten Vorjahr wurden 16.991 Unfälle mit 9 schwer und 74 leicht verletzten Menschen aufgenommen. 2020 waren es noch 17.586 Unfälle mit 7 Schwer- und 71 Leichtverletzten. Im Jahr davor wurden bei 21 328 Parkplatz-Unfällen 5 Menschen schwer und 76 leicht verletzt. Tote gab es in den drei Jahren nicht.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Reise
Grünkohlsaison startet: Kohltouren nach Pandemie wieder gefragter
Internet news & surftipps
Strukturwandel: Bekommt das Saarland eine große Halbleiterfabrik?
Auto news
Autokosten senken: Spritspartraining mit dem Bordcomputer
People news
Ex-«Baywatch»-Star: Pamela Anderson freut sich aufs Alter
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT-Erfinder wollen Texte von Maschinen erkennen
Internet news & surftipps
Foto-App: Snapchat steuert auf Umsatzrückgang zu - Aktie fällt
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee