Schott zieht erste Bilanz auf Weg zur Klimaneutralität

Wie die Chemie- zählt auch die Glasindustrie zu den besonders energieintensiven Bereichen der deutschen Wirtschaft. Der Mainzer Spezialglashersteller Schott AG hat sich vor zwei Jahren das Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral zu werden. Einen Überblick über das bisher Erreichte, Herausforderungen und zukünftige Pläne will das Unternehmen am heutigen Donnerstag (10.30 Uhr) bei einem Pressegespräch vorstellen. Der Konzern hatte im Mai angekündigt, den Einsatz von Wasserstoff in der Herstellung von Glas testen zu wollen. So soll beim Betrieb der Schmelzwannen weniger Erdgas verbraucht und damit klimaschädliches Kohlendioxid eingespart werden.
"Schott" steht auf dem Wegweiser im Gelände eines Produktionsstandortes der Schott AG. © Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Neymar und Brasilien am Boden: Kroatien stoppt Seleção
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Bundesregierung will Datenauswertungen erleichtern
People news
Britische Royals: Welle der Empörung über Doku «Harry & Meghan»
People news
Ex-Tennis-Profi: Boris Beckers Abschiebung nach Deutschland steht kurz bevor
Tv & kino
Island: Europäischer Filmpreis wird verliehen
Internet news & surftipps
Popsänger: Elton John verabschiedet sich von Twitter
Internet news & surftipps
Dienstleistungen: Lieferdienst Getir übernimmt Konkurrenten Gorillas
Job & geld
Anderen Gutes tun: Vor dem Spenden die Hilfsorganisation checken
Empfehlungen der Redaktion
Regional rheinland pfalz & saarland
Energie: Schott: Verfügbarkeit von «grünem» Wasserstoff kritisch
Regional berlin & brandenburg
Klimaneutralität: Unternehmen gegen schnellen Volksentscheid
Regional hamburg & schleswig holstein
Energie: Habeck nimmt Wasserstoff-Testlieferung der VAE in Empfang
Wirtschaft
Energieversorgung: Erste Wasserstoff-Testlieferung aus den Emiraten angekommen
Wirtschaft
Energiekrise: EU erlaubt Milliarden-Förderung für Wasserstoff
Regional hamburg & schleswig holstein
Energie: Industrie fordert von Senat Unterstützung in Energiekrise
Regional bayern
Landtag: Bayerns neues Klimaschutzgesetz ist unzureichend
Regional niedersachsen & bremen
Hannover Messe: Hannover Messe im Mehrfach-Krisenmodus