Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Nach Drohmail zwei Schulen in Mainz geräumt: Entwarnung

Nach einer Drohmail sind am Freitagmorgen zwei Schulen in Mainz geräumt worden. Es sei kein verdächtiger Gegenstand gefunden worden, teilte die Polizei am Mittag mit. Die Mail war bei der Astrid-Lindgren-Schule eingegangen, auch die benachbarte Dr. Martin-Luther-King-Schule wurde vorsichtshalber evakuiert.
Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die etwa 300 Schülerinnen und Schüler versammelten sich wegen der Temperaturen in Bussen, die meisten wurden von ihren durch die Schule informierten Eltern abgeholt. Einsatzkräfte der Polizei durchsuchten das Gelände nach verdächtigen Gegenständen, am Mittag konnten sie Entwarnung geben.

Die Kriminalpolizei ermittelt zu den Hintergründen der Mail. Neben strafrechtlichen Konsequenzen kämen auf den Verfasser oder die Verfasserin auch Schadenersatzforderungen zu, hieß es. Zudem müsse er oder sie möglicherweise auch für die Kosten des Einsatzes aufkommen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Berlinale 2024
Tv & kino
Roth will Israelkritik bei Berlinale-Finale aufarbeiten
Pete Doherty
People news
Rocker Pete Doherty hat Diabetes
The Zone Of Interest
Tv & kino
«The Zone of Interest» - Leben im Nazi-Familienidyll
Online bezahlen
Internet news & surftipps
Sicher per Handy bezahlen? Neue Technik für Online-Shopping
Laptop
Internet news & surftipps
Laptop mit durchsichtigem Bildschirm soll Kreativen helfen
KI
Internet news & surftipps
Nicht genug Maßnahmen gegen Deepfakes
Max Eberl
Fußball news
Eberl naht: Trainersuche und Kaderfragen wichtige Aufgaben
Joint
Job & geld
Ist künftig Kiffen am Arbeitsplatz erlaubt?