Mann legt Feuer und bedroht Nachbarn mit Messern

Ein polizeibekannter Mann hat in einem Anwesen in Wadern (Kreis Merzig-Wadern) Feuer gelegt und einen Nachbarn mit dem Messer bedroht. Der Mann habe am Donnerstagnachmittag Papier und Kartonagen auf dem Küchenfußboden im Erdgeschoss des Hauses entzündet, teilte die Polizei Nordsaarland am Freitag mit. Zuvor soll er einen Nachbarn mit einem Messer bedroht haben.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Feuerwehr und Polizei konnten das Ausbreiten des kleinen Brandes verhindern. Wie sich herausstellte, war der Mann bereits etwa 300 Mal von der Polizei erfasst worden. Er wurde aufgrund seines auffälligen Verhaltens in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Am gleichen Tag ist das Anwesen von der Polizei nach Beweismitteln im Zusammenhang mit einem laufenden Strafverfahren durchsucht worden. Ob es zwischen der Durchsuchung und dem Brand einen Zusammenhang gibt, konnte ein Polizeisprecher am Freitagmorgen nicht sagen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
People news
Ex-Frau von Jeff Bezos: MacKenzie Scott reicht Scheidung von Dan Jewett ein
Musik news
Leute: «Gangsta's Paradise»-Rapper Coolio mit 59 gestorben
Tv & kino
Auktion: Drei Millionen Euro für den Aston Martin von James Bond
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Das beste netz deutschlands
Eine Menge Detektivarbeit: «Immortality»: Mysteriöse Schnipsel-Suche wie im Kinofilm
Empfehlungen der Redaktion
Regional rheinland pfalz & saarland
Merzig-Wadern: Bewohnerin zündet Handtücher in Heim an: Drei Verletzte
Regional nordrhein westfalen
Ermittlungen: Schüsse im Berufskolleg: Verdächtiger schon früher im Fokus
Panorama
Bielefeld: Amoklage an Berufskolleg: Verdächtiger eingewiesen