Brand in Lagerhalle verursacht hohen Schaden

Ein Schaden von mehr als 300.000 Euro ist bei einem Feuer in einer Lagerhalle im nordsaarländischen Wadern entstanden. In einem Container seien am späteren Dienstag ölverschmutzte Betriebsmittel wie Ölfilter aus Kraftfahrzeugen in Brand geraten, sagte ein Sprecher des Landespolizeipräsidiums am Mittwoch in Saarbrücken. Verletzt wurde niemand. Die Ursache für das Feuer sei noch unbekannt, Brandermittler seien vor Ort. Zuvor hatten Medien im Saarland berichtet.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Der Schaden sei so hoch, weil die Stahlkonstruktion der Halle «mindestens in Mitleidenschaft» gezogen worden sei, sagte der Sprecher. Es werde geprüft, ob die Standfestigkeit der Halle im Ortsteil Lockweiler gefährdet sei. Rund 130 Kräfte der umliegenden Feuerwehren waren laut Polizei im Einsatz. Es habe eine starke Rauchentwicklung gegeben. Der Brand war in der Nacht zum Mittwoch gelöscht worden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer