Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Max Ophüls Preis ehrt Regisseur Christian Schwochow

Nach Schauspielern wie Mario Adorf, Heike Makatsch und Sandra Hüller geht das Tribute beim Filmfestival Max Ophüls Preis an einen Regisseur. Er ist mehrfach preisgekrönt, seine Filme sorgten für Aufsehen.
Kino
Sitze in einem Kinosaal. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Das 45. Filmfestival Max Ophüls Preis (MOP) widmet das diesjährige Tribute dem Regisseur, Drehbuchautor und Grimme-Preisträger Christian Schwochow. Während der Festivalwoche vom 22. bis 28. Januar wird das Filmfestival drei seiner Filme mit anschließenden Publikumsgesprächen präsentieren. Zudem gebe es am Festivalsamstag ein öffentliches Werkstattgespräch fürs Publikum, teilten die Veranstalter am Mittwoch mit. Frühere Tribute-Gäste waren die Schauspieler Mario Adorf, Heike Makatsch und zuletzt Sandra Hüller.

«Es ist uns eine Ehre, mit Christian nicht nur einen facettenreichen Regisseur von internationalem Rang, sondern auch einen langjährigen Weggefährten des Filmfestivals als Tribute-Gast begrüßen zu dürfen», sagte Festivalleiterin Svenja Böttger. «Wir schätzen seine vielfältigen Erzählungen, die nicht nur auf der großen Leinwand, sondern über sämtliche audiovisuellen Medien hinweg begeistern, sowie sein unermüdliches Engagement für den Filmnachwuchs, dem er Türen öffnet und Wege in die Branche aufzeigt.»

Mit der Serie «Bad Banks» (2018-2020) hatte der 45-Jährige eine fesselnde Innenansicht des Finanzkapitalismus gegeben. Die ZDF-Produktion wurde ein großer Publikumserfolg, vielfach ausgezeichnet und weltweit verkauft.

2008 hatte Schwochow mit seinem Diplomfilm «Novemberkind» an der Filmakademie Baden-Württemberg auf sich aufmerksam gemacht und dafür mehrere Auszeichnungen erhalten. TV-Verfilmungen wie der Zweiteiler «Der Turm» und der Fernsehfilm «Bornholmer Straße» (2014) sahen Millionen Zuschauer und brachten Schwochow jeweils einen Grimme-Preis. In seinem sechsten Kinofilm «Je suis Karl» (2021) präsentiert er ein modernes Bild des Rechtsradikalismus. Der Politthriller wurde für vier Deutsche Filmpreise nominiert.

Der Max Ophüls Preis gilt als wichtigstes Festival für den jungen deutschsprachigen Film. Vom 22. bis 28. Januar werden in sieben Spielstätten in Saarbrücken und im übrigen Saarland 131 Filme in 226 Vorstellungen gezeigt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Nintendo Switch 2: Alle Infos zu Release, Features und Co.
Games news
Nintendo Switch 2: Alle Infos zu Release, Features und Co.
Nibelungen-Festspiele
Kultur
Nibelungen-Festspiele stellen Ensemble vor
Jimmy Kimmel und Molly McNearney
People news
Jimmy Kimmel dankt Kinderklinik
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Handy ratgeber & tests
Samsung Galaxy S24 FE: Wird es besser als das Galaxy S24?
Pixel-Smartphones: Update im April und März 2024 – das ist neu
Handy ratgeber & tests
Pixel-Smartphones: Update im April und März 2024 – das ist neu
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick bei Bayerns Trainersuche immer mehr im Fokus
Eine Frau reinigt ihre Terrasse
Wohnen
So machen Sie Terrassensteine und Gartenwege frühjahrsfit