Brachflächen: Schmitt anderer Auffassung als Grüne

07.04.2022 Im Streit über den Umgang mit Brachflächen in der Landwirtschaft hat sich die rheinland-pfälzische Ministerin Daniela Schmitt (FDP) gegen die Auffassung der grünen Bundesminister Cem Özdemir und Steffi Lemke gestellt. Sie setze sich auch im Bundesrat dafür ein, die von der EU eingeräumten Möglichkeiten der Nutzung von ökologischen Vorrangflächen für den Getreide- und Eiweißpflanzenanbau und den Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemittel umzusetzen, kündigte Landwirtschaftsministerin Schmitt am Donnerstag in Mainz an.

Strohballen liegen auf einem Feld. © Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Die aktuelle Haltung des Bundeslandwirtschaftsministeriums von Özdemir, lediglich Futtermittel anbauen zu lassen, teile sie nicht. «Das passt angesichts der aktuellen Ereignisse in der Ukraine und den düsteren Ernte-Erwartungen in Europa nicht in die Zeit!», sagte Schmitt. «Und die Zeit für die Aussaat von Sommerkulturen läuft weg.»

Die Bedeutung der Landwirtschaft mit ihrer regionalen Wertschöpfung für die Ernährung, aber auch für die Rohstoffproduktion in anderen Bereichen werde vielen Menschen erst jetzt wieder bewusst. Diese Situation müsse genutzt werden, um den Beruf auch für künftige Generationen attraktiv zu halten.

Bundesumweltministerin Lemke unterstützt hingegen den Vorschlag Özdemirs, ökologische Vorrangflächen in diesem Jahr für Futtermittel zu nutzen. Es gehe hauptsächlich um Flächen, auf denen schon jetzt der Anbau von Zwischenfrüchten erlaubt sei. Eine allgemeine Freigabe dieser ökologischen Vorrangflächen inklusive des Pestizideinsatzes sei nicht sinnvoll, hatte Lemke gesagt. Aus Sicht von unions- und SPD-geführten Ländern sollten brachliegende Agrarflächen zeitweise auch für den Anbau zur Lebensmittelversorgung freigegeben werden. Doch die grünen Ressortchefs im Bund und in den Ländern sehen das anders.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Tour de France: Pleiten und Stürze: Tour-Traum von Roglic zerplatzt

Tv & kino

Featured: Unsere Streaming- und GigaTV-Tipps fürs Wochenende

People news

Hochzeit: Finanzminister Lindner heiratet standesamtlich

Auto news

So geht es sicher rund: Richtig im Kreisverkehr fahren

Tv & kino

Featured: Liebesdings | Kritik: Romantikkomödie? Eher ein Liebesgraus!

Familie

Studie «Junges Europa 2022»: Junge Menschen fürchten den Klimawandel am meisten

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Samsung profitiert von starker Chip-Nachfrage

Das beste netz deutschlands

Featured: iOS 16: Passkey – das Sicherheits-Feature benutzen und verstehen

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Landwirtschaftsminister: Schulze: mehr Einsatz vom Bund für Nutzung von Brachflächen

Regional rheinland pfalz & saarland

Agrarpolitik: CDU: Nutzung weiterer Äcker für Lebensmittelversorgung

Wirtschaft

Klimawandel: Agrarminister: Keine Einigung bei Umgang mit Brachflächen

Regional rheinland pfalz & saarland

Agrar: Hauk: Mehr Lebensmittel anbauen im Kampf gegen Hungerkrise

Wirtschaft

Bundesagrarminister: Özdemir: Bauern über EU-Regeln mehr Weizenanbau ermöglichen

Wirtschaft

Agrarwirtschaft: Bauern können zusätzliche Flächen für Futter nutzen

Regional hamburg & schleswig holstein

Agrar: Bauernverband: Wegen knappem Getreide Mehrproduktion

Regional sachsen anhalt

Landwirtschaft: Özdemir lehnt Abrücken von mehr Umweltschutz auf Äckern ab