Ex-Polizist gestaltet Gedenkort für erschossene Kollegen

20.06.2022 Die tödlichen Schüsse auf zwei Polizisten bei einer Verkehrskontrolle in der Pfalz hatten Ende Januar bundesweit für Entsetzen gesorgt - nun erinnert ein Gedenkort an die Bluttat. Der pensionierte Polizist Werner Schenkel aus Rammelsbach (Kreis Kusel) hat den Platz unweit des Tatorts bei Ulmet mit Gedenkstein, Holzkreuz und Andachtstafel zusammen mit einem Bekannten neu gestaltet. «Der Platz war mit überwucherten Grabutensilien und Nippes-Sachen unansehnlich geworden», sagte Schenkel der Deutschen Presse-Agentur.

Ein Holzbrett in Herzform liegt an einer Gedenkstätte für zwei getötete Polizisten. © Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Der 73-Jährige ist Vorsitzender einer Pensionärsvereinigung von Polizeibeamten aus dem Kreis Kusel. «Bei einer Spendenaktion unter Pensionären kam ein Betrag im unteren vierstelligen Bereich zusammen», schilderte Schenkel. Von dem Geld wurde der Ort gestaltet.

«Die Steine haben wir nach der behördlichen Genehmigung selbst gelegt. Mein Bekannter ist Maurer, ich selbst bin der Sohn eines Pflasterers.» Es sei viel Arbeit gewesen, aber das sei es wert. «Wir haben die ganze Woche gebraucht und seitdem viel Lob dafür bekommen.»

Der Rest der Spende soll für einen Erinnerungsort auf dem Gelände der Dienststelle Kusel verwendet werden, woher die beiden Opfer kamen, sagte Schenkel. «Das war 35 Jahre lang meine Heimatdienststelle.» Er hoffe, dass die neue Gedenkstätte den Angehörigen und auch den ehemaligen Kolleginnen und Kollegen etwas Trost spende.

Viereinhalb Monate nach der Tat beginnt am Dienstag (21.6.) der Prozess gegen den mutmaßlichen Schützen. Der 39 Jahre alte Mann ist in Kaiserslautern des Mordes angeklagt - er soll die 24 Jahre alte Polizistin und ihren 29 Jahre alten Kollegen getötet haben.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeklagte in der Tatnacht mit einem 33 Jahre alten Mann zur Jagdwilderei unterwegs war. Die Polizisten machte das Auto am Rand der Kreisstraße stutzig, und sie stiegen zur Kontrolle aus. Die beiden Verdächtigen flohen der Anklage zufolge nach der Tat und wurden im Saarland festgenommen.

© dpa

Weitere News

Top News

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

1. bundesliga

Transfers: Wechsel perfekt: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück

Familie

57.000 Produkte: Studie zeigt Umweltauswirkungen tausender Lebensmitteln auf

People news

Leute: Trauer um «Grease»-Star Olivia Newton-John

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Handy ratgeber & tests

Featured: James-Webb-Aufnahmen in VR: Die Bilder des Weltraumteleskops kannst Du jetzt auch in Virtual Reality bestaunen

Auto news

Umfrage: Viele Autofahrer trauen sich Fahrprüfung nicht mehr zu

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Unbekannte erschießen zwei Polizisten bei Verkehrskontrolle

Panorama

Gedenken: Schweigeminute und Glockengeläut für getötete Polizisten

Regional rheinland pfalz & saarland

Zwei Polizisten erschossen: Verdächtiger festgenommen

Panorama

Zwei Polizisten erschossen: Suche nach 38-Jährigen

Regional rheinland pfalz & saarland

Erschossene Polizistin beigesetzt: Trauer auch in Landtagen

Panorama

Rheinland-Pfalz: Polizisten erschossen - Zwei Verdächtige festgenommen

Regional rheinland pfalz & saarland

Ostalbkreis: 38-Jähriger würgt Polizist bei Streit bis zur Luftnot

Regional rheinland pfalz & saarland

Innenminister: Jost über Schüsse auf Polizei: «Bin fassungslos»