Ministerium: Affenpockenvirus-Infektion in Luxemburg

In Luxemburg ist bei einem Kleinkind eine Infektion mit dem Affenpockenvirus nachgewiesen worden. Das Kind befinde sich «in einem stabilen und nicht besorgniserregenden Zustand», teilte das luxemburgische Gesundheitsministerium am Mittwochabend mit. Es sei isoliert untergebracht. Die Tagesstätte, die das Kind besuchte, bleibe geöffnet, da derzeit kein weiteres Kind Symptome aufweise, hieß es in einer Mitteilung. Personen, mit denen das Kind Kontakt hatte, seien informiert. Das Alter und das Geschlecht des Kindes wurden nicht genannt.
Eine kolorierte Aufnahme von Partikeln des Affenpockenvirus (rot) in einer infizierten Zelle (blau). © Niaid/Planet Pix via ZUMA Press Wire/dpa/Archivbild

Nach zuletzt vorliegenden Zahlen (10. August) hatten sich in Luxemburg bislang 41 Männer mit einer Affenpocken-Virus infiziert. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren. Gesundheitsministerin Paulette Lenert wird an diesem Freitag in einer Pressekonferenz über die aktuelle Lage berichten.

Affenpocken gelten verglichen mit den seit 1980 ausgerotteten Pocken als weniger schwere Erkrankung. Die Inkubationszeit beträgt laut RKI 5 bis 21 Tage. Die Symptome - darunter zum Beispiel Fieber und Hautausschlag - verschwinden gewöhnlich innerhalb weniger Wochen von selbst, können bei einigen Menschen aber zu medizinischen Komplikationen führen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nations League: Nationalelf ohne Müller und Werner gegen England
Musik news
Band: Keyboarder von Wanda stirbt kurz vor Albumveröffentlichung
People news
Herzog von Norfolk: Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
Tv & kino
Featured: Black Adam: Wann kannst Du die Comicverfilmung mit The Rock streamen?
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Auto news
Eiskalte Tipps: So kommt das Auto gut durch den Winter
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Empfehlungen der Redaktion
Regional rheinland pfalz & saarland
Gesundheit: Saarland erhält 220 Dosen Impfstoff gegen Affenpocken
Regional rheinland pfalz & saarland
Gesundheit: Rheinland-Pfalz erhält 700 Dosen Impfstoff gegen Affenpocken
Regional baden württemberg
Gesundheitsministerium: Bislang 14 Affenpocken-Fälle im Südwesten nachgewiesen
Regional hessen
Gesundheit: Hessen erhält 2000 Dosen Impfstoff gegen Affenpocken
Regional mecklenburg vorpommern
Krankheit: Erster Affenpocken-Fall für Mecklenburg-Vorpommern gemeldet
Regional sachsen anhalt
Krankheiten: Erster bestätigter Affenpocken-Fall in Halle
Regional berlin & brandenburg
Virusinfektion: Zweiter bestätigter Affenpocken-Fall in Brandenburg
Regional baden württemberg
Krankheit: RKI: Vierjähriges Mädchen mit Affenpocken infiziert