Eder: Mehr Geld vom Bund für langfristige ÖPNV-Aufwertung

20.05.2022 Nach der Entscheidung zum 9-Euro-Ticket für Busse und Bahnen hat Klimaschutzministerin Katrin Eder (Grüne) eine ausreichende Finanzierung des Bundes für einen attraktiven öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) gefordert. Die 9-Euro-Tickets seien zwar ein wichtiges Angebot und eine echte Entlastung - aber «damit die Mobilitätswende gelingen und wir unsere Klimaziele erreichen können, muss der Bund seinen finanziellen Verpflichtungen endlich nachkommen», sagte Eder am Freitag in Mainz. Sie ist in der rheinland-pfälzischen Landesregierung für den öffentlichen Nahverkehr zuständig.

Katrin Eder (Bündnis 90/Die Grünen), rheinland-pfälzische Klimaschutzministerin. © Harald Tittel/dpa/Archivbild

Die vom Bundesverkehrsministerium im Zusammenhang mit dem 9-Euro-Ticket auf den Weg gebrachten Mittel würden als Ausgleich für das damit verbundene Minus an Einnahmen direkt an die Verkehrsverbünde weitergereicht, sagte Eder. Sie könnten daher nicht für den Ausbau des ÖPNV genutzt werden.

Die Grünen-Politikerin kritisierte Äußerungen von Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP), dass man es mit einem Lächeln hinnehmen sollte, «wenn man mal einen Zug nicht nehmen kann und auf den nächsten wartet». Die Verantwortung des Bundes dürfe nicht auf die Rücksicht der Kundinnen und Kunden verlagert werden. «Nur ein zuverlässiger pünktlicher und attraktiver ÖPNV» könne die Menschen dauerhaft dazu motivieren, diesen zu nutzen.

Kritik kam am Freitag auch von CDU-Fraktionschef Christian Baldauf. Auf den ersten Blick sei das 9-Euro-Ticket «eine tolle Idee». Es sei aber ärgerlich, «wenn man später doch bezahlen muss, weil die Defizite für Kommunen, Land und Bund ansteigen». Ab September fehlten dann die Mittel für gute Angebote im ÖPNV, die auch dauerhaft genutzt werden könnten. Schon jetzt gebe es in den ländlichen Regionen nicht genügend Angebote, um das 9-Euro-Ticket auch sinnvoll nutzen zu können.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Leute: Barmherziger Beobachter menschlicher Komödie: Sempé ist tot

1. bundesliga

Borussia Mönchengladbach: Farke bremst Euphorie und fordert weiter Leistung

Auto news

Verkehrsrecht: Auf dem Standstreifen fahren: Im Ausnahmefall erlaubt?

Tiere

Der geteilte Hund: Wann Dogsharing funktioniert - und wann nicht

Tv & kino

TV: "Der Barcelona-Krimi": Clemens Schick ermittelt wieder

People news

Prozesse: Boris Becker gegen Oliver Pocher am 15. November vor Gericht

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 und Watch5 Pro: Das steckt in Samsungs neuen Wearables

Das beste netz deutschlands

Featured: Schutz vor Blitzschäden: So kannst Du Deine Technik bei Gewitter schützen

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Bahn: Start des 9-Euro-Tickets: Mehr Geld vom Bund gefordert

Regional berlin & brandenburg

Grüne: 9-Euro-Ticket: Jarasch will vom Bund eine Anschlusslösung

Regional niedersachsen & bremen

Nahverkehr: Minister für dauerhaftes Deutschland-Ticket im Nahverkehr

Regional hamburg & schleswig holstein

Bahn: CDU will 365-Euro-Jahresticket: SPD für 69-Euro-Monatskarte

Wirtschaft

Verkehrsminister: Wissing will tiefgreifende Reformen für besseren Nahverkehr

Regional rheinland pfalz & saarland

Verkehr: Ministerien bewerten 9-Euro-Ticket positiv

Wirtschaft

Verkehr: Sozialverband: Nahverkehr soll dauerhaft günstig bleiben

Wirtschaft

Verkehr: Gemeindebund für vereinfachtes Nahverkehrsticket