Lewentz stellt Pläne für neuen Katastrophenschutzes vor

Der rheinland-pfälzische Bevölkerungs- und Katastrophenschutz soll neu ausgerichtet werden. Die Pläne dafür stellt Innenminister Roger Lewentz (SPD) an diesem Mittwoch (14.30 Uhr) in Mainz vor. Die Flutkatastrophe mit mindestens 135 Toten habe das Land so schwer getroffen wie keine Naturkatastrophe zuvor, heißt es im Ministerium. Aber auch dürrebedingte Wald- und Vegetationsbrände sowie Rekord-Niedrigwasserstände wie in diesem Sommer zwängen die Gesellschaft zum Umdenken. Zu den Auswirkungen des Klimawandels kommt noch ein veränderter Blick auf die zivile Verteidigung - als Folge des russischen Angriffs in der Ukraine.
Roger Lewentz bei einem Gesprächstermin in St. Goarshausen. © Thomas Frey/dpa/Archivbild

In die Pläne der Landesregierung zur Neuausrichtung sei das Wissen von Fachleuten innerhalb und außerhalb von Rheinland-Pfalz miteingeflossen, teilte das Innenministerium mit. Insbesondere der ehemalige Präsident des Technischen Hilfswerks, Albrecht Broemme, habe zahlreiche Anstöße gegeben. Dieser hatte unter anderem die Einrichtung eines Landesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenvorsorge angeregt. Zudem muss nach seiner Auffassung jeder Landkreis und jede Kommune jederzeit einsatzfähige Krisenstäbe aufstellen.

Die Enquete-Kommission des Landtags zu diesem Thema will im Herbst erste Empfehlungen vorlegen. Die 17 Mitglieder starke Enquete-Kommission «Zukunftsstrategien zur Katastrophenvorsorge» wurde nach der Flutkatastrophe vom 14. Juli 2021 eingesetzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Neuzugang: Bayerns Cancelo «absolut startbereit» vor Pokalspiel
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland
Familie
Neuer Normalpreis: Butterpreise geraten ins Rutschen
Musik news
Volksmusik: Marianne und Michael planen Abschiedstournee
People news
ZDF-«Ostfrieslandkrimis»: Wie die Schauspielerin Picco von Groote zu ihrem Namen kam
Tv & kino
Featured: Blackout, Romantik zum Valentinstag und ein kulinarischer Roadtrip: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Februar
Internet news & surftipps
Computer: Chipkonzern AMD trotzt schwachem PC-Markt
Das beste netz deutschlands
Kostenfalle Smartphone: In-App-Käufe bei Spielen deaktivieren