Dauerregen lässt Flüsse im Saarland anschwellen

Stundenlanger Regen hat am Samstag im Saarland Flüsse und Bäche anschwellen lassen. Das Hochwassermeldezentrum des Landesamtes für Umwelt- und Arbeitsschutz in Saarbrücken berichtete am Samstag von einem «kleinen Hochwasser im Einzugsgebiet der Saar».
Gänse fliegen über einen Fluss. © Federico Gambarini/dpa/Symbolbild

Für Sonntag werden zwar weitere Regenfälle erwartet. Mit Ausnahme der unteren Blies werde aber nicht damit gerechnet, dass die amtlichen Meldehöhen überschritten werden. Vereinzelt seien durch über die Ufer getretene Flüsse Verkehrsbehinderungen möglich. Ab Montag sollen die Pegelstände wieder deutlich sinken. Der Deutsche Wetterdienst sagte für das Wochenende für das Saarland Dauerregen voraus.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Menschenrechte: IOC droht Taliban mit Sanktionen für Olympia 2024
Internet news & surftipps
Internet: Ukraine, WM, Olympia: Corona fliegt aus den Google-Charts
Tv & kino
Auszeichnungen: 92 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar: Deutschland dabei
Internet news & surftipps
Streamingdienste: Netflix-Serie «Wednesday» weiter auf Höhenflug
People news
Leute: «Großartige Komikerin» - «Cheers»-Star Kirstie Alley ist tot
Games news
Featured: God of War Ragnarök: Die besten Builds, Waffen, Rüstungen und Runen
Internet news & surftipps
Leute: #wednesdaydance: Tanz aus Netflix-Serie geht im Netz viral
Familie
Adventsrezept: Rotkraut mit Frikadelle und Zwiebel-Malzbier-Sauce
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Regenfälle: Straßen und Ortsteile überflutet: Unwetter in Vorarlberg
Wetter
Wetter: Höhere Flusspegel nach Dauerregen in Süddeutschland
Wetter
Wetter: Warnung vor Dauerregen am Alpenrand
Regional bayern
Wetter: Bayern: Nach Unwettern und Herbststimmung nun Sommerfeeling
Regional bayern
Wetter: Regen bringt nur Südbayern Entspannung
Regional bayern
Wetter: Gewitter in Bayern: Warnung vor Erdrutschen und Sturzfluten
Wetter
Wetter: Schluss mit Hitze - Schauer und Gewitter erwartet
Regional nordrhein westfalen
Hochwasser: Regen verringert Waldbrandgefahr: Aber Überflutungsgefahr