Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Grüne sehen Stromversorgung aus Erneuerbaren auf gutem Weg

Bei der Einspeisung des Stroms aus erneuerbaren Energien (EE) in die Netze steht Rheinland-Pfalz nach Einschätzung des Umweltschutzministeriums und der Grünen-Landtagsfraktion gut da. «Strom aus Sonne, Wind, Wasser oder Biomasse wird nicht gedrosselt, sondern erzielt stetig neue Rekorde in Rheinland-Pfalz», sagte der energiepolitische Sprecher der Landtagsfraktion, Fabian Ehmann, der Deutschen Presse-Agentur in Mainz. «Weder Windräder noch Solaranlage mussten aufgrund von Engpässen in Netzen vorübergehend von der Stromerzeugung genommen werden», ergänzte der Grünen-Abgeordnete Bernhard Braun und verwies auf die Antwort des Umweltministeriums auf eine kleine Landtagsanfrage.
Windrad und Strommasten
Ein Windrad steht neben Masten einer Hochspannungsleitung. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

«In der Energiestatistik betrugen diese Abregelungen im Jahr 2021 lediglich 0,4 Prozent bezogen auf die Stromerzeugung aus Erneuerbaren Energien», zitierte Braun aus der Antwort von Umweltministerin Katrin Eder (auch Grüne). «Auch für das Bilanzjahr 2022 ist davon auszugehen, dass Abregelungen von EE-Anlagen in Rheinland-Pfalz von energiestatistisch untergeordneter Bedeutung waren», heißt es in Eders Antwort. Neuere Zahlen gibt es noch nicht. Abregelung bedeutet, dass Netzbetreiber größere EE-Anlagen bei einer drohenden Überlastung der Stromnetze mindern oder abschalten können.

Rheinland-Pfalz hat sich das Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 den Stromverbrauch vollständig aus erneuerbaren Energien zu decken. Neben dem Ausbau dieser Energien ist dafür eine leistungsfähige Energieinfrastruktur notwendig, stellen die Grünen in ihrer Anfrage fest. «Durch immer mehr erneuerbare Energie wird in unserem Land der Strompreis stabilisiert und es ergeben sich Chancen für Neuansiedlungen, die auf erneuerbaren Strom setzen wie beispielsweise Eli Lilly in Alzey», sagte Braun. Der US-Pharmakonzern will mit mehr als zwei Milliarden Euro eine neue Produktionsstätte für Medikamente - zum Beispiel gegen Diabetes - in Rheinland-Pfalz errichten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Völklinger Hütte
Kultur
«Man & Mining» im Weltkulturerbe Völklinger Hütte am Start
Gina Lollobrigida
People news
Lollobrigidas Uhr von Fidel Castro versteigert
Bushido
People news
Abou-Chakers Bruder wirft Bushido «perversen Plan» vor
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Das beste netz deutschlands
Die GigaCube-Tarife für Dein GigaZuhause: Highspeed-Internet ohne Festnetz-Anschluss
Gutscheinkarten der Downloadplattform Steam
Das beste netz deutschlands
Valve: Steam-Konto vererben ist nicht vorgesehen
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Handy ratgeber & tests
Little Impacts: Das musst Du zum Nachhaltigkeits-Spiel des Umweltbundesamtes wissen
Hansi Flick
Fußball news
Nachfolger von Xavi: Flick neuer Trainer des FC Barcelona
Eine Frau im Homeoffice
Job & geld
Regionale Feiertage: Habe ich frei, wenn ich remote arbeite?