Saarländische Krankenhäuser finanziell am Limit

Die Krankenhäuser im Saarland schlagen Alarm: Vor allem wegen gestiegener Energiepreise und Inflation seien zahlreiche Kliniken in große wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten, sagte der Geschäftsführer der Saarländischen Krankenhausgesellschaft (SKG), Thomas Jakobs, am Donnerstag in Saarbrücken. Um drohende Insolvenzen abzuwenden, fordere man vom Bund rasch einen Energiekostenzuschlag und einen Inflationsausgleich. «Wir bräuchten 100 Millionen Euro Finanzspritze für das Saarland», sagte Jakobs. Im Saarland gibt es 22 Krankenhäuser mit rund 22.000 Beschäftigten.
Geräte stehen und hängen in einem leeren Zimmer auf einer Intensivstation. © Fabian Strauch/dpa/Symbolbild

Der saarländische Gesundheitsminister Magnus Jung (SPD) sagte, der Bund habe in einem ersten Schritt bereits einen Zuschuss zu den gestiegenen Energiekosten signalisiert. Zudem sollten bei einem Treffen mit allen Krankenhausträgern und den Kassen noch in diesem Monat Ansätze für eine bessere Liquidität besprochen werden. «Wir lassen in diesem Winter niemand alleine, auch die Krankenhäuser nicht», sagte Jung.

Kliniken hätten nur die Möglichkeit, «sich auftürmende Verluste durch Personalabbau zu begrenzen - mit negativen Folgen für die Patientenversorgung», sagte der Geschäftsführer des Klinikums Saarbrücken und Vorsitzender der SKG, Christian Braun. «Die Lücken in der Versorgung werden - sofern nicht umgehend politisch gehandelt wird - im Herbst und im kommenden Jahr für die Menschen auch hier bei uns im Saarland spürbar werden.»

Die Liquidität der Kliniken sei wegen der Corona-Pandemie ohnehin «geschmälert», sagte Jakobs. Ausgleichszahlungen für frei stehende Betten sowie Versorgungsaufschläge für Corona-Patienten gebe es nicht mehr. «Corona ist aber nicht vorbei», sagte Jakobs. Die Zahlen gingen wieder nach oben, es gebe zudem verstärkt Personalausfälle. Die «Corona-Hilfen» müssten daher schnell wieder anlaufen.

Schon während der Zeit der Corona-Beschränkungen seien Medizinprodukte vom Material über Schutzkleidung bis zu Medikamenten teurer geworden, sagte Jakobs. Nun gingen die Preise weiter nach oben. «Unsere Zulieferer können die Preissteigerungen weitergeben, aber Krankenhäuser können das nicht», sagte Jakobs. Die höheren Energiepreise seien eine besonders große Belastung, denn Kliniken seien «energieintensive Betriebe».

Da es von der Bundespolitik keine konkreten Zusagen zur Unterstützung von Krankenhäusern gebe, machen Krankenhausgesellschaften bundesweit derzeit auf ihre «prekäre Lage» aufmerksam. «Wenn man den Krankenhäusern jetzt nicht hilft, werden am Ende des Tages in einem kalten Strukturwandel eine Reihe von Häusern so nicht mehr existieren», sage Jakobs.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: Kahns Chefansage - Musiala ist Bayerns-«Schlüsselspieler»
People news
Britisches Königshaus: Prinz William fordert mehr Sicherheit für Kinder im Internet
People news
Entertainer: Wigald Boning erzählt vom Nacktwandern mit Klappzylinder
Tv & kino
Featured: Nonstop Action und Grusel zu Halloween: Das sind Deine GigaTV-Highlights im Oktober
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Stadia wird eingestellt: Das musst Du jetzt wissen
Internet news & surftipps
Cyberkriminalität: BSI warnt vor Sicherheitslücke in Microsoft Exchange
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Energiekrise: Gote: Kliniken brauchen Lösungen für steigende Energiekosten
Regional rheinland pfalz & saarland
Krankenhaus: Klinikum Saarbrücken: Keine Einschränkungen bei Regelbetrieb
Regional rheinland pfalz & saarland
Covid-19: Belastung der Kliniken durch Corona-Patienten gestiegen
Regional bayern
Verband: Versorgung in Krankenhäusern droht Zusammenbruch wegen Krise
Regional niedersachsen & bremen
Kundgebung: Beschäftigte verlangen Inflationsausgleich für Kliniken
Regional hamburg & schleswig holstein
Gesundheit: Krankenhäuser wollen wegen Energiekosten Inflationsausgleich
Regional rheinland pfalz & saarland
Krankenhausgesellschaft: Corona-Welle macht Kliniken zu schaffen
Regional rheinland pfalz & saarland
Krankenhäuser: Minister für Verlängerung der Ausgleichszahlungen an Klinken