Trendsportart Headis: Kampf um WM-Titel in Rheinland-Pfalz

Winter-WM in der Halle: Die Sportler des in Rheinland-Pfalz entwickelten Freizeitvergnügens Headis kommen am Sonntag (10. Dezember) in Kaiserslautern zur Weltmeisterschaft zusammen. «Wir erwarten 120 bis 150 Teilnehmer - sogar aus Japan kommen zwei Spieler nach Kaiserslautern», sagte ein Sprecher der Veranstalter.
Ein Teilnehmer spielt bei der Weltmeisterschaft in der Trendsportart Headis 2019 gegen einen Mitspieler. © Uwe Anspach/dpa/Archivbild

Zudem reisen Spielerinnen und Spieler aus Tschechien, der Slowakei, der Schweiz und weiteren Ländern in die pfälzische Stadt. «Insgesamt rechnen wir mit zehn Nationen.» Auch die Weltmeister Cornelius Döll («Headsinfarkt») und Simone Thiex («Theadix») seien dabei, hieß es.

Die Trendsportart wurde 2006 in Kaiserslautern entwickelt. Sie ist mittlerweile international bekannt. Headis ist wie Tischtennis mit einem größeren Ball und ohne Schläger. Dazu benutzt man den Kopf - daher kommt der Name: Headis besteht aus dem englischen «Head» für Kopf und dem Wort «Tennis». Gespielt werden zwei Gewinnsätze - wer zuerst elf Punkte und mindestens zwei Punkte mehr erreicht hat als der Gegner oder die Gegnerin, gewinnt den Satz.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: RB-Kunstschütze Szoboszlai: «Sollen mich weiter nerven»
People news
Moderator: Jay Leno mit Knochenbrüchen nach Unfall
People news
Leute: Prinzen-Frontmann ruft zum Engagement auf
People news
Schauspielerin: Wolke Hegenbarth puzzelt gern mit Sohn Avi
Das beste netz deutschlands
Featured: DeepL Write: So nutzt Du die KI-Schreibhilfe für Texte
Das beste netz deutschlands
Featured: Chat GPT: So nutzt Du den KI-Bot von OpenAI
Internet news & surftipps
Extremismus: SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
2. Bundesliga: «Emotionen im Griff haben»: Hitzige Betzenberg-Hürde
Regional baden württemberg
2. Bundesliga: Sorgen des Karlsruher SC verschärfen sich
Regional hessen
2. Bundesliga: Verrücktes Spiel: Darmstadt holt Punkt in Kaiserslautern
Regional niedersachsen & bremen
2. Bundesliga: Braunschweiger Aufwärtstrend hält an
Regional rheinland pfalz & saarland
2. Bundesliga: «Sensationell»: Aufsteiger Kaiserslautern mischt oben mit
Regional rheinland pfalz & saarland
2. Bundesliga: FCK bejubelt Start nach Maß - Boyd: Sind ein geiles Team
Regional rheinland pfalz & saarland
Agrar: Weinbauministerin lehnt EU-Pläne für weniger Pestizide ab
Regional nordrhein westfalen
2. Bundesliga: «Uns helfen nur Punkte»: Bielefeld-Coach fordert Topleistung