Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Filmpreise in Ludwigshafen verliehen

14 Produktionen konkurrierten in Ludwigshafen um den Filmkunstpreis. Bedacht wurde auch ein Coming-of-Age-Film aus Berlin. Die Veranstalter des Festivals auf einer Rhein-Insel sind zufrieden mit den Besucherzahlen - und blicken schon auf 2024.
Festival des deutschen Films
Besucher der Eröffnungsveranstaltung des Festivals des deutschen Films gehen über die Parkinsel. (Archivbild) © Markus Prosswitz/dpa/Archivbild

Bei einer Gala auf der Parkinsel im Rhein hat das Ludwigshafener Filmfestival seine diesjährigen Auszeichnungen vergeben. Der Filmkunstpreis werde in drei Kategorien verliehen, teilten die Veranstalter am Samstag in der zweitgrößten Stadt in Rheinland-Pfalz mit. Geehrt wurden «Sonne und Beton» von David Wnendt (Film) und Lars Krause für «Die Unschärferelation der Liebe» (Regie) sowie Alice Gruia für «Seid einfach, wie ihr seid» (Drehbuch).

Wnendts Coming-of-Age-Film über Jugendliche im Problemkiez Berlin-Gropiusstadt sei «ein kraftvoller Film mit einer durchgehend hohen Energie auf allen Ebenen», teilte die Jury mit. Der Publikumspreis ging an «Wir haben einen Deal» von Felicitas Korn.

Mit Preisen wurden beim 19. Festival des deutschen Films auch die Schauspielerinnen Martina Gedeck und Nastassja Kinski für ihre Darbietungen in «Die stillen Trabanten» geehrt. Bereits während des Festivals waren Axel Milberg und Justus von Dohnányi mit Preisen für Schauspielkunst ausgezeichnet worden. Alle Preise sind undotiert.

Nach 19 Tagen endet das Festival am (heutigen) Sonntag. Die Organisatoren ziehen ein positives Fazit. Etwa 112 000 Tickets seien insgesamt verkauft worden, sagte Intendant Michael Kötz. Damit knüpfe das Festival an die Zahlen aus der Zeit vor der Pandemie an und bleibe das zuschauerstärkste deutsche Filmfestival nach der Berlinale.

Die Veranstaltung an der Grenze zu Baden-Württemberg gilt als wichtiger Branchentreff. Auf einer Insel im Rhein stehen Zeltkinos und ein Freiluftkino sowie zahlreiche Bewirtungsplätze. Die nächste Ausgabe ist von Ende August bis Anfang September 2024 geplant.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Das Signal | Serienkritik: Gelungenes Psychodrama zwischen Weltraum und Erde
Tv & kino
Das Signal | Serienkritik: Gelungenes Psychodrama zwischen Weltraum und Erde
Ilker Catak
People news
Ilker Catak: In der Schule war ich ein Troublemaker
«Rust»-Set
Tv & kino
«Rust»-Todesschuss: Jury für Prozess ausgewählt
WLAN-Router
Internet news & surftipps
Umfrage: Deutschland hängt beim Breitbandausbau hinterher
Virenscanner-Test: Das sind die besten Schutzprogramme
Das beste netz deutschlands
Virenscanner-Test: Das sind die besten Schutzprogramme
Sam Altman
Internet news & surftipps
OpenAI-Chef: KI wird nicht nur Gutes bringen
Fan-Proteste
Fußball news
Was das Scheitern des Investoren-Deals der DFL bedeutet
Spaghetti in Nahaufnahme auf einer Gabel.
Familie
Spaghetti im Öko-Test: Zwei Bio-Produkte rasseln durch