Fast 290.000 Rheinland-Pfälzer profitieren von Mindestlohn

Von der Erhöhung des Mindestlohns ab 1. Oktober werden in Rheinland-Pfalz laut einer Studie fast 290.000 Menschen und damit mehr als jeder sechste Beschäftigte profitieren. So viele Menschen verdienten aktuell weniger als zwölf Euro pro Stunde, wie der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB in Mainz am Dienstag auf Grundlage von Berechnungen des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung mitteilte.
Ein Kneipenwirt zapft in einer Gaststätte Bier. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Danach helfe die neue Lohnuntergrenze vor allem Frauen und geringfügig Beschäftigten. Besonders betroffen seien das Gastgewerbe, Lieferdienste und der Einzelhandel. Quer durch alle Branchen erhalten laut DGB jedoch nach wie vor viele Beschäftigte den gesetzlichen Mindestlohn nicht. Nötig seien daher mehr Kontrollen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Götze braucht Geduld für seinen «Moment»
Auto news
Klassiker unter Strom: Auch als Kombi: Opel fährt elektrischen Astra vor
Tv & kino
Sexualisierte Übergriffe: Maria Schrader: Umdenken in der Filmbranche seit #MeToo
Job & geld
Arbeitsunfähigkeit melden: Arbeitsunfähigkeit melden: So funktioniert das neue eAU-Verfahren
Games news
Featured: Warhammer 40k: Darktide – Übersicht aller Klassen
Internet news & surftipps
Verbraucher: EU-Einigung: Online-Einkäufe sollen sicherer werden 
Tv & kino
TV-Tipp: Zweiteiler «Alice» mit Nina Gummich in der ARD 
Das beste netz deutschlands
Featured: RealityOS: Das verrät die Software über Apples Mixed-Reality-Headset
Empfehlungen der Redaktion
Regional mecklenburg vorpommern
Einkommen: Neuer Mindestlohn: Fast jeder dritte Arbeitnehmer profitiert
Wirtschaft
Lohnerhöhung: Wer profitiert von der Erhöhung des Mindestlohns?
Job & geld
Mindestens 12 Euro: Wer von der Erhöhung des Mindestlohns profitiert
Regional niedersachsen & bremen
Studie: 619.900 Beschäftigte bekommen höheren Mindestlohn
Wirtschaft
Deutsche Einheit: Gehälter in Ostdeutschland weiterhin niedriger als im Westen
Wirtschaft
Arbeitsmarkt: 4,5 Millionen Beschäftigte machen Überstunden
Inland
Geringverdiener: Mindestlohn soll erhöht werden - Kritik am Gesamtpaket
Regional mecklenburg vorpommern
Landtag: Linken-Politiker: Höherer Kontrolldruck bei Mindestlohn