Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

DGB wirft Tarifgemeinschaft der Länder Blockade vor

Vor dem geplanten Warnstreik im öffentlichen Dienst der Länder am kommenden Montag (4. Dezember) hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Rheinland-Pfalz der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) eine Blockadehaltung vorgeworfen. Das sei inakzeptabel, sagte die DGB-Landeschefin Susanne Wingertszahn am Donnerstag in Mainz. «In Zeiten großen Fachkräftebedarfs muss der öffentliche Dienst im Wettbewerb um gut qualifizierte Fachkräfte wieder konkurrenzfähiger werden.»
Gleise im Gleisbett
Gleise sind an einem Bahnhof im Schotterbett verlegt. © Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Die ersten beiden Verhandlungsrunden mit der TdL endeten nach Meinung des DGB Rheinland-Pfalz/Saarland «mehr als ernüchternd». Die Arbeitgeberseite sei nicht auf die Forderungen der Arbeitnehmer eingegangen und habe kein Angebot vorgelegt. Der Warnstreik am 4. Dezember sei daher unausweichlich. Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder hatte in der zweiten Verhandlungsrunde Anfang November deutlich gemacht, dass sie die Forderungen der Gewerkschaften für viel zu hoch und nicht leistbar hält. Die dritte Verhandlungsrunde findet am 7. und 8. Dezember in Potsdam statt.

In dem Tarifstreit geht es um die Gehälter für bundesweit rund 1,1 Millionen Angestellte. Betroffen sind außerdem rund 1,4 Millionen Beamte, auf die das Ergebnis üblicherweise übertragen wird. In Rheinland-Pfalz sind es laut DGB insgesamt rund 120.000 Angestellte und Beamte. Die Gewerkschaften fordern 10,5 Prozent mehr Einkommen, mindestens aber 500 Euro mehr im Monat.

Insbesondere die Lehrkräfte an rheinland-pfälzischen Schulen würden ein «deutliches Signal» erwarten, sagte der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Klaus-Peter Hammer. «Nur durch bessere Bezahlung wird es gelingen, die dringend benötigten Fachkräfte nicht nur an den Schulen zu gewinnen.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor gestorben
People news
Francis Ford Coppolas Ehefrau Eleanor ist gestorben
Ben Becker
People news
Ben Becker fürchtet sich manchmal vor dem Tod
Prinz Harry und Meghan beim Polo
People news
Harry und Meghan beim Polospiel für einen guten Zweck
Netflix
Internet news & surftipps
Netflix erhöht Preise in Deutschland
Frau am Telefon
Das beste netz deutschlands
So schützen Sie sich vor Betrugsmaschen am Telefon
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
Handy ratgeber & tests
WWDC 2024: Neue KI-Funktionen für iOS 18 und Co. – das erwarten wir
FC Augsburg - 1. FC Union Berlin
1. bundesliga
«Geiler Abend» trotz mauem Spiel: Augsburg schlägt Union
Büro: Frau schaut nachdenklich auf telefonierenden Mann
Job & geld
Wettbewerb ohne Verlierer: Konkurrenz richtig nutzen