Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

DFB verhängt Geldstrafe gegen Saarbrücken

Der 1. FC Saarbrücken muss wegen Abbrennen von Pyrotechnik durch die Fans in drei Fällen eine Geldstrafe von mehr als 21.000 Euro zahlen.
Pyrotechnik
Fans zünden Pyrotechnik in einem Stadion. © Robert Michael/dpa/Symbolbild

Wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in vier Fällen hat das DFB-Sportgericht den Drittligisten 1. FC Saarbrücken mit einer Geldstrafe von insgesamt 21.650 Euro belegt. Davon kann der Verein bis zu 7210 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden, wie der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag mitteilte. Der Nachweis dafür muss bis zum 31. März 2024 erbracht werden.

Während des Drittligaspiels gegen Borussia Dortmund II am 1. September hatten Saarbrücker Zuschauer insgesamt 18 Leuchtkörper gezündet. Vor und während des Drittligaspiels bei Arminia Bielefeld am 29. September brannten Fans des Vereins mindestens 13 Fackeln und Leuchtkörper ab.

Weiterhin wurden 28 pyrotechnische Gegenstände während des Drittligaspiels gegen den VfB Lübeck am 3. Oktober im Ludwigsparkstadion entfacht. Zudem habe in der Nachspielzeit ein FCS-Anhänger den Innenraum betreten und sei etwa 40 Meter an der Seitenlinie entlang gelaufen, bevor er vom Sicherheitspersonal festgehalten und der Polizei übergeben wurde, hieß es in der Mitteilung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Berghain»
Kultur
Club-Ranking: Kölns «Bootshaus» vor Berlins «Berghain»
Prinzessin Kate
People news
König Charles beruft Kate in exklusiven Orden
Düsseldorf
People news
Campino hält Vorlesung über den «Lärm aus dem Internet»
Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Das beste netz deutschlands
Gemeinsam Musik hören: Zwei Bluetooth-Kopfhörer gleichzeitig nutzen
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Handy ratgeber & tests
Galaxy S23 FE: Die besten Alternativen zum Samsung-Smartphone
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Handy ratgeber & tests
Xiaomi Redmi Note 13 Pro 5G im Test: Viel drin für wenig Geld
Ralf Rangnick
Fußball news
Rangnick immer mehr im Bayern-Fokus - Emery kommt nicht
Kranker Hund
Tiere
Tierrecht: Darf ich meinen kranken Hund zurückgeben?