Universitäten gehen mit viel Präsenz ins Sommersemester

18.04.2022 Der Campus wird wieder zum Raum der Begegnung: An den Hochschulen in Rheinland-Pfalz füllen sich Vorlesungs- und Seminarräume.

Studierende verfolgen in einem Hörsaal eine Vorlesung. © Oliver Berg/dpa/Symbolbild

An den Hochschulen in Rheinland-Pfalz werden sich die Vorlesungs- und Seminarräume zum Sommersemester wieder mit Studierenden füllen. Die Hochschulen kehren in dieser Woche zur Lehre in Präsenz zurück.

Von mehr als 6000 Lehrveranstaltungen in Mainz sind gut 90 Prozent als Präsenzveranstaltungen angesetzt. Etwas mehr als 400 Veranstaltungen sollen vorwiegend digital stattfinden oder auch hybrid - etwa mit Präsenzterminen für kleinere Gruppen, zu denen sich andere über Video dazuschalten.

An der Hochschule Koblenz-Landau soll es alle Lehrveranstaltungen grundsätzlich wieder in Präsenz geben. Den Lehrenden ist es aber freigestellt, Vorlesungen und Seminare auch digital oder hybrid zu organisieren. Dozentinnen und Dozenten seien «angehalten, sich auf eine Umstellung auf Distanzunterricht einzurichten, sollte die Pandemie-Lage dies grundsätzlich wieder erforderlich machen», sagte eine Sprecherin.

An der Technischen Universität Kaiserslautern werden gut 80 Prozent der Lehrveranstaltungen in Präsenz stattfinden. «Wir sind froh, dass der Lehrbetrieb wieder seinen normalen Gang nehmen kann», sagte der Vizepräsident für Studium und Lehre, Stefan Löhrke. Auch in der virtuellen Vermittlung sei es gelungen, die Qualität der Lehre zu erhalten. «Nichts ersetzt aber den persönlichen Austausch auf dem Campus.» Die Hochschule Kaiserslautern geht ebenfalls wieder in ein Präsenzsemester. Die Maskenpflicht wird aber aufrechterhalten.

An der Universität Trier finden alle Vorlesungen, Seminare, Übungen, Praktika und Klausuren grundsätzlich in Präsenz statt. Einzige Ausnahme sind Vorlesungen, bei denen mehr als 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet werden. Das Sommersemester für die 10.700 Studentinnen und Studenten hat dort bereits am 4. April begonnen.

«Wir freuen uns sehr, dass wir nach vier Semestern weitgehender Distanz in der Lehre unsere rund 30.000 Studierenden endlich wieder auf dem Campus willkommen heißen», erklärte der Präsident der Johannes-Gutenberg-Universität (JGU) Mainz, Georg Krausch, vor Beginn der Vorlesungszeit an diesem Dienstag.

Somit werde vor allem auch für die Erstsemester gegenseitiges Kennenlernen und persönlicher Diskurs möglich. Um das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu minimieren, gebe es einheitliche Regelungen zum Infektionsschutz, insbesondere eine Maskenpflicht in Innenräumen und das regelmäßige Lüften von Räumen.

Die Zahl der Einschreibungen in Mainz ist wie im vergangenen Jahr leicht rückläufig. Die Univerwaltung erwartet im Sommersemester rund 30.000 Studentinnen und Studenten - im Sommersemester 2021 waren es 30.140. 290 Studiengänge werden zur Einschreibung angeboten. Zu den am meisten nachgefragten Studiengängen gehören Medizin und Zahnmedizin, Psychologie und Psychotherapie, Informatik und Philosophie sowie die Lehramtsfächer Englisch und Deutsch.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

Hochzeit: Finanzminister Lindner heiratet standesamtlich

People news

Schauspielerin: Hayden Panettiere: «Konnte nur mit Alkohol funktionieren»

1. bundesliga

Bundesliga: Van der Vaart: De Ligt passt «perfekt» zum FC Bayern

Tv & kino

Hollywood: Starbesetzter Trailer für «Amsterdam»-Thriller im Netz

Internet news & surftipps

Internet: «Lockdown Mode»: Mehr Schutz für Apple-Geräte

Internet news & surftipps

Online-Handel: Kartellamt mit härterer Wettbewerbskontrolle auch bei Amazon

Das beste netz deutschlands

Science-Fiction-Rollenspiel: «Citizen Sleeper»: Ein Überlebenskampf im Weltraum

Auto news

Urteil: Gemeinde haftet für Beschädigung am Auto durch Astbruch

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Hochschulen: Meist in Präsenz: Unis bereiten sich auf Sommersemester vor

Regional rheinland pfalz & saarland

Sommersemester wieder mit Präsenz-Lehre an Hochschulen

Regional bayern

Hochschulen: Semester startet mit Appell zum freiwilligen Maskentragen

Regional thüringen

Präsenzlehre: Vorlesungen wieder im Hörsaal: Sommersemester beginnt

Job & geld

Umfrage: Wie Hochschulen im Norden für das Sommersemester planen

Regional thüringen

Protest: Studierende demonstrieren gegen Einsparungen an Uni Erfurt

Job & geld

Studium in Corona-Zeiten: Zahl der Studierenden im Sommersemester 2021 steigt leicht

Regional rheinland pfalz & saarland

Künftiger Uni-Präsident Heekeren erhält Ernennungsurkunde