Nach Pannen bei Hauszählung keine Mahnschreiben mehr

Nach Pannen mit der Androhung von Zwangsgeld bei der Gebäudezählung in Rheinland-Pfalz verschickt das Statistische Landesamt keine Mahnschreiben mehr. «Die Verwaltungsverfahren werden nicht fortgeführt», teilte Behördensprecher Jürgen Hammerl am Donnerstag in Bad Ems mit. Bei der Erfassung von landesweit rund 1,3 Millionen Wohnimmobilien belaufe sich die Rücklaufquote inzwischen auf 96 Prozent - befördert offenbar auch von der Medienberichterstattung über Zustellungspannen.
Blick auf die Fassaden von Wohnhäusern. © Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Der Aufwand für die vier restlichen Prozent stehe in keinem Verhältnis zu den erwarteten Qualitätsverbesserungen der Ergebnisse. Die fehlenden Informationen würden über statistische Verfahren ermittelt, beispielsweise indem für eine fehlende Wohnung durchschnittliche Daten umliegender Wohnimmobilien verwendet würden.

Das Statistische Landesamt hatte nach eigenen Angaben Anfang August eine erste Welle von Mahnungen mit der Androhung von jeweils 300 Euro Zwangsgeld an 80.000 Adressaten versandt. Weitere 70.000 Mahnungen stoppte es, weil inzwischen aufgefallen war, dass zuvor manche Eigentümer weder ein Erst- noch ein Erinnerungsschreiben erhalten hatten. Es ging um geschätzt rund 600 Fälle vor allem im Bereich einer Koblenzer Zustellerfirma. Die Quote fehlerhafter Zustellungen lag damit laut den Statistikern bei landesweit 0,04 Prozent. Hinzu kämen bei 0,03 Prozent Verweigerungen von Antworten von sogenannten Reichsbürgern. Bei der ersten Gebäude- und Wohnungszählung seit 2011 besteht gesetzlich eine Auskunftspflicht.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Gefangenenaustausch: US-Basketballerin Griner aus russischer Haft entlassen
Games news
Featured: Marvel’s Midnight Suns: Die besten Tipps
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Vertreter der Zivilgesellschaft kritisieren Digital-Gipfel
Job & geld
Schenken oder vererben?: Neue Immobilienbewertung: Was Sie jetzt wissen sollten
Tv & kino
Featured: Unsere Streaming- und GigaTV-Tipps fürs Wochenende
Musik news
Musik: Musikschulverband: Ein Instrument bleibt das beliebteste
Internet news & surftipps
Katastrophenschutz: Warntag mit Fehlern: Probealarm erreicht nicht alle Handys
Internet news & surftipps
Urteile: EuGH: Google muss Links zu Falschinformationen löschen
Empfehlungen der Redaktion
Regional rheinland pfalz & saarland
Immobilien: Zwangsgeld angedroht: Panne bei Zählung von Wohnungen
Regional rheinland pfalz & saarland
Bevölkerung: Panne bei Gebäudezählung vor allem im Großraum Koblenz
Regional baden württemberg
Zensus: Statistiker mit Rücklauf bei Wohnungszählung zufrieden