Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

BASF plant Beteiligung an Windpark von Vattenfall

Der Chemieriese BASF sichert sich grünen Strom aus der Nordsee. Das Unternehmen befinde sich in fortgeschrittenen Gesprächen mit dem schwedischen Energiekonzern Vattenfall für dessen Windparkprojekte Nordlicht 1 und 2, teilten die Unternehmen am Dienstag mit. Die vereinbarte Partnerschaft sieht vor, dass BASF 49 Prozent der Projektanteile von Vattenfall kauft. Der Dax-Konzern will mit knapp der Hälfte des dort erzeugten Stroms insbesondere seinen Standort in Ludwigshafen versorgen. Laut der Mitteilung beteiligt sich BASF zum zweiten Mal an einem Windparkprojekt von Vattenfall auf See.
Windkraft auf See
Windräder stehen im Wasser. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa

Die Windparkprojekte Nordlicht 1 und 2 befinden sich 85 Kilometer nördlich von Borkum. Die geplante Gesamtkapazität beläuft sich auf 1,6 Gigawatt. Die jährliche Stromproduktion wird mit 6 Terawattstunden angegeben. Der Baubeginn wird 2026 erwartet, sodass die Windparks 2028 in Betrieb gehen sollen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Lenny Kravitz
Musik news
Lenny Kravitz wird mit Stern auf «Walk of Fame» geehrt
The Thaumaturge | Test zum Rollenspiel: Bezwinge die Dämonen, rette die Stadt
Games news
The Thaumaturge | Test zum Rollenspiel: Bezwinge die Dämonen, rette die Stadt
Kampfansage an Marvel: Das plant DC 2024 und darüber hinaus
Tv & kino
Kampfansage an Marvel: Das plant DC 2024 und darüber hinaus
Per Doppeltipp das Display ausschalten
Das beste netz deutschlands
Per Doppeltipp das Display ausschalten
KI wird auch das Reisen verändern
Das beste netz deutschlands
KI wird auch das Reisen verändern
Apple-Logo
Internet news & surftipps
EU-Kommission: Milliarden-Strafe gegen Apple
Samantha Kerr
Fußball news
Fußball-Star Kerr bestreitet rassistische Beleidigung
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?
Reise
Folgt auf die Flugscham der Zugstolz?