Ford-Betriebsrat lehnt Kurzarbeit in Saarlouis ab

29.06.2022 Eine Woche, nachdem Ford in Saarlouis im Bieterverfahren gegen den Standort Valencia verloren hat, sind Wut und Enttäuschung in der Belegschaft noch immer groß. Kurzarbeit im Juli lehnte der Betriebsrat jetzt ab.

Das Logo des Autoherstellers Ford. © Gerry Broome/AP/dpa/Symbolbild

Der Betriebsrat von Ford in Saarlouis hat den Antrag der Geschäftsleitung auf Kurzarbeit für den Monat Juli abgelehnt. Er wirft Ford vor, bei der Verteilung von Bauteilen eine Priorisierung vorzunehmen, die zu Lasten der deutschen Standorte gehe. «Unabhängig davon, dass die eingereichten Unterlagen für den Betriebsrat unvollständig erscheinen und nicht aussagekräftig sind, scheint die Aufteilung an verfügbaren Halbleitern in den europäischen Werken von Ford nicht gleichmäßig zu sein», kritisiert der Vorsitzende Markus Thal in einer internen Information an die Beschäftigten, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Zudem gebe es Hinweise, dass Ford seinen Händlern empfohlen habe, beim Verkauf besonders auf die im Ausland produzierten Modelle Puma und Kuga zu gehen. Dies verstärke noch mehr den Verdacht, dass Ford die Bauteile ungleich verteile. «Meines Erachtens ist das eine mehr oder weniger absichtliche Produktion von Kurzarbeit. Das halte ich wirklich für bedenklich», sagte Thal im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Saarbrücken. Es scheine so, als ob Ford seine margenstarken Fahrzeuge in anderen Produktionsstätten bevorzuge und für diese Ungleichverteilung die deutschen Sozialkassen nutze. Nach Meinung Thals müsse die Bundesagentur für Arbeit und die Politik «dringend dieses Vorgehen prüfen und genauestens hinterfragen».

Eine Sprecherin der Ford-Werke in Köln teilte auf Anfrage mit, dass man sich «zu Kommunikationen des Betriebsrates» nicht äußern werde.

Vor einer Woche hatte der US-Autobauer nach einem Bieterverfahren bekanntgegeben, dass die Modelle für Elektroautos künftig in Valencia und nicht im Saarland gebaut werden sollen. Damit ist der Standort in Saarlouis mit seinen 4600 Mitarbeitern nur bis 2025 gesichert - dann läuft dort die Herstellung des Verbrenner-Modells Ford Focus aus.

«Wir sind noch alle tief erschüttert und wütend durch die Geschehnisse der letzten Woche», sagte Thal. Aus Protest gegen die Entscheidung am 22.6. errichtete der Betriebsrat am Mittwoch am Standort in Saarlouis 226 Kreuze. In einem «Nachruf» bedauerte er, dass das europäische Ford-Management nach über 52 Jahren «jegliche menschliche Werte verloren» habe.

© dpa

Weitere News

Top News

Musik news

Berlin: «Familie wieder zusammen»: Seeed mit Open-Air-Marathon

Tv & kino

Medien: RBB-Affäre führt zu weiteren personellen Konsequenzen

1. bundesliga

Transfers: Wechsel perfekt: Timo Werner kehrt zu RB Leipzig zurück

Familie

57.000 Produkte: Studie zeigt Umweltauswirkungen tausender Lebensmitteln auf

People news

Leute: Trauer um «Grease»-Star Olivia Newton-John

Das beste netz deutschlands

Tipps für Eltern: Kinderfotos im Netz anonymisieren oder Zugriff beschränken

Handy ratgeber & tests

Featured: James-Webb-Aufnahmen in VR: Die Bilder des Weltraumteleskops kannst Du jetzt auch in Virtual Reality bestaunen

Auto news

Umfrage: Viele Autofahrer trauen sich Fahrprüfung nicht mehr zu

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Auto: Betriebsrat fordert Klarheit von Ford zum Standort Saarlouis

Regional rheinland pfalz & saarland

Wirtschaftspolitik: Unsicherheit in Ford-Belegschaft: Warten auf Entscheidung

Regional nordrhein westfalen

Industriegewerkschaft: IG Metall zur Ford-Entscheidung: Bieterwettbewerb «unwürdig»

Regional rheinland pfalz & saarland

Zukunftsperspektive: Ford macht auf seinem Elektrokurs einen Bogen um Saarlouis

Regional rheinland pfalz & saarland

IG Metall und Betriebsrat fordern Standortsicherung von Ford

Regional rheinland pfalz & saarland

Wirtschaftspolitik: Wut und Empörung im Saarland nach Entscheidung von Ford

Regional rheinland pfalz & saarland

Wirtschaftsausschuss: Enttäuschung nach Auftritt von Ford-Vize-Europachef

Regional rheinland pfalz & saarland

Wirtschaft: Saar-Landtag macht nach Ford-Entscheidung Sondersitzung