Der Rhein verbindet: Belgiens Königspaar beendet Besuch

Am zweiten Tag des Besuchs von Belgiens König Philippe und Königin Mathilde stehen vor allem Naturkulissen und Geschichte auf dem Programm. Ganz unpolitisch bleibt es allerdings nicht.
Das belgische Königspaar beginnt den zweiten Tag des Besuches in Rheinland-Pfalz mit einer Schifffahrt auf dem Rhein. © Thomas Frey/dpa

Weinberge, die Loreley und der Rhein: Das belgische Königspaar hat zum Abschluss seines zweitägigen Besuchs in Rheinland-Pfalz das Mittelrheintal besichtigt. Koblenz war dann die letzte Station der kleinen Tour durch Rheinland-Pfalz, die am Mittwoch in Mainz begonnen hatte. «Ich denke, dass das Königspaar wirklich sehr zufrieden nach Hause fährt. Es hat mir zumindest bestätigt, dass es eine tolle Reise war», sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD).

Los ging es für das adelige Paar am Donnerstag in St. Goar. Dort wartete das blau-weiße Schiff «Loreley Elegance» bereits auf Philippe und Mathilde. Malu Dreyer und Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt (FDP) begleiteten das Monarchenpaar auf der eineinhalbstündigen Fahrt nach Boppard. Noch vor der Abfahrt nahmen sich die Royals genug Zeit für die wartenden Schaulustigen.

An Bord hieß es dann aber erst einmal: Ausblick genießen. Malu Dreyer und Daniela Schmitt erklärten Philippe und Mathilde die malerische Landschaft des Rheins. «Wir haben ein großes Glück mit dem Wetter, denn das Mittelrheintal ist immer ganz toll, aber es ist besonders schön, wenn die Sonne scheint», sagte Dreyer.

Politisch wurde es aber auch noch. Im Vordergrund standen Gespräche über die Zusammenarbeit zwischen Belgien und Deutschland. «Uns verbindet viel wichtiges, das ist zum Beispiel der Rhein. Und das war auch der Grund, warum wir heute diese Fahrt gemacht haben auf dem Rhein», sagte Dreyer. Neben Transportwegen war auch die Energieversorgung Thema. Laut der Ministerpräsidentin seien die aus Belgien kommenden Pipelines von großer Bedeutung. «Es gibt also viele Themen der Zukunft, die uns verbinden.»

In Boppard legte das Schiff mit dem belgischen Monarchenpaar an der Rheinpromenade an. Bürgermeister Jörg Haseneier (CDU) hatte vorher gesagt: «Ich bin ein bisschen aufgeregt, aber auch stolz, dass das Königspaar zu uns kommt.» Mitglieder der Bopparder Schützengesellschaft, die nach eigener Aussage auf eine gut 500-jährige Geschichte zurückblicken, standen in dunkelgrünen Jacken und weißen Hosen sowie mit vielen Orden auf der Brust und Birkhahnfedern auf den Herrenhüten bereit.

König Philippe und Königin Mathilde sowie Dreyer wurden vom Stadtoberhaupt Haseneier feierlich begrüßt, wechselten Worte mit den Schützen und schritten zu einer Menschenmenge, die hinter Absperrgittern wartete. Viele Handys und Kameras wurden für Fotos bei Sonnenschein im Welterbe Oberes Mittelrheintal gezückt. Philippe und Mathilde schüttelten Hände und wechselten ein paar Worte mit den Zuschauern.

Dann stieg das Königspaar in eine dunkle Limousine mit einem belgischen Kennzeichen mit lediglich einer «1», um weiter nach Koblenz zu reisen. Hier wechselten die Royals von Wasser und Land zu Luft. Mit der Seilbahn erreichten Philippe und Mathilde die Festung Ehrenbreitstein, um die Stationen der Festungsgeschichte zu erkunden. Zahlreiche Fans tummelten sich auf dem Gelände, um noch ein Foto zu ergattern. Damit das Paar Koblenz auch in Erinnerung bleibt, verewigten sich die Monarchen noch vor ihrer Abreise im Goldenen Buch.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Leute: US-Schauspielerin Kirstie Alley ist tot
Nationalmannschaft
Personalie: «Schade»: Kramer und Mertesacker bedauern Bierhoff-Aus
Auto news
Sportler im Smoking: Neuer Mercedes-AMG S 63 wird stärkste S-Klasse
Tv & kino
Fernsehen: RBB: Aus für preisgekrönte Talkshow «Chez Krömer»
Tv & kino
Netflix: Guillermo del Toros «Pinocchio»: Ein Stop-Motion-Meisterwerk
Internet news & surftipps
Internet: Regierungschef Weil kritisiert und verlässt Twitter
Gesundheit
OECD: Lebenserwartung in EU 2021 wegen Corona gesunken
Das beste netz deutschlands
Sicherheitslücke: Chrome-Browser braucht dringend Update
Empfehlungen der Redaktion
People news
Royals: Belgiens Königspaar beendet Besuch in Rheinland-Pfalz
Regional rheinland pfalz & saarland
Belgisches Königspaar: Majestäten hautnah in Mainz: Anmeldung für Bürger läuft
Regional rheinland pfalz & saarland
Adel: Belgisches Königspaar besucht Biontech-Zentrale in Mainz
People news
Royals: Belgisches Königspaar besucht Biontech-Zentrale
Regional rheinland pfalz & saarland
Bauprojekt: Neuer internationaler Wettbewerb für Mittelrheinbrücke
Regional rheinland pfalz & saarland
Sommerferien: Politiker: Urlaub daheim, Radfahren und Lesen
Regional rheinland pfalz & saarland
Adel: König Philippe nennt Rheinland-Pfalz «innovativen Akteur»
Reise
Burgen und Weinberge: 20 Jahre Welterbe: Das Rheintal boomt