Wüst über Lamprecht: «Er war einer der größten seines Fachs»

Als «authentisch, kantig, bodenständig» hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) den mit 92 Jahren gestorbenen Schauspieler Günter Lamprecht gewürdigt. «Mit ihm verlieren wir einen charismatischen Menschen, dessen Schaffen weit über unser Land hinaus Wirkung entfaltet», sagte Wüst am Freitag laut Mitteilung. Lamprecht sei «ein Künstler besonderen Ausdrucks» gewesen. «Kurz: Er war einer der größten seines Fachs», lobte der Ministerpräsident den Träger des Landesverdienstordens NRW.
Der deutsche Theater- und Filmschauspieler Günter Lamprecht steht bei Dreharbeiten vor der Kamera. © Nestor Bachmann/dpa/Archivbild

Mit seinem Engagement für sozial-karitative Organisationen und die Umwelt habe Lamprecht sich zudem «weit über die kulturellen Grenzen hinaus verdient gemacht», betonte Wüst. Lamprecht starb am 4. Oktober in Bonn-Bad Godesberg im Alter von 92 Jahren.

Über Jahrzehnte habe Lamprecht die nationale und internationale Theaterszene geprägt, sagte Wüst. «Als "Tatort"-Kommissar war er viele Jahre lang fester Teil der Sonntagabende in deutschen Wohnzimmern», hob der Politiker hervor.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM in Katar: Bierhoffs Votum für Füllkrug: «Zentraler Stürmer immer gut»
Job & geld
Wichtige News für Verbraucher: Bürgergeld, Rente, 49-Euro-Ticket: Das ändert sich 2023
People news
Film: Diane Kruger: «Wollte lange keine Kinder haben»
Auto news
Rutschgefahr: Fahren auf Eis und Schnee: Mit Vorsicht und viel Gefühl
Internet news & surftipps
Umfrage: DGB: Viele empfinden Digitalisierung im Job als Belastung
Tv & kino
Streaming: Robert De Niro nimmt Mini-Fernsehserie ins Visier
People news
Britisches Königshaus: William und Kate starten US-Trip mit Basketball
Internet news & surftipps
Mails, SMS & Co: Ermittler sollen in EU leichter an Daten kommen
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Abschied: Schauspieler Günter Lamprecht gestorben
Regional hamburg & schleswig holstein
Politik: Tschentscher und Günther einig über »Hamburger Jung Uns Uwe»
Regional nordrhein westfalen
Regierung: Länder wollen Energiepreisdeckel für Strom, Gas und Wärme
Regional hamburg & schleswig holstein
Fußball-Legende: «Idol und Denkmal»: HSV bald im Uwe-Seeler-Stadion?
Inland
Parteien: Aufwind für Schwarz-Grün in NRW - Signal für den Bund?
2. bundesliga
Fußball-Idol gestorben: «Hamburger Idol und Denkmal»: HSV bald in Uwe-Seeler-Arena?
Regional nordrhein westfalen
Schüsse auf Alte Synagoge: Regierung und Landtag: Kein Platz für Antisemitismus in NRW
2. bundesliga
Trauerfeier im HSV-Stadion: «Einer von uns - nur besser»: Abschied von Uwe Seeler