DWD erwartet in NRW erneut Unwetter: Tornados möglich

Die Woche in Nordrhein-Westfalen startet mit neuen Gewittern. Ab Montagmittag rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) vermehrt mit Starkregen, Sturmböen und Hagel. Zudem bestehe weiterhin ein geringes Risiko für Tornados. Der DWD könne, wie bereits am Freitag, am Mittag wieder Unwetterwarnungen für verschiedene Landkreise herausgeben, sagte ein Meteorologe
Ein Windsack weht bei stürmischem Wetter im Wind. © Silas Stein/dpa/Symbolbild

Die Gewitter erreichen voraussichtlich zwischen 13.00 und 14.00 Uhr zunächst den Südwesten und Westen von NRW und ziehen dann weiter in Richtung Nordosten. Besonders im Südwesten des Landes sei die Wahrscheinlichkeit von lokal schweren Gewittern mit Unwetterpotenzial und teils heftigen Starkregen sowie schweren Sturmböen hoch. Auch ein geringes Tornadorisiko sei nicht auszuschließen. «Je weiter südlich man in Nordrhein-Westfalen kommt, desto eher besteht die Gefahr», sagte der Meteorologe «Wir sind aber leider nicht in der Lage, Tornados vorherzusagen.»

In den späteren Abendstunden und in der Nacht zu Dienstag soll sich das Wetter nach DWD-Angaben wieder beruhigen. Demnach bleibt es zunächst zwar noch stark bewölkt und örtlich auch schauerartig. Im Laufe des Tages wird es aber nur noch wechselnd bewölkt mit gelegentlichen Schauern. Die Temperaturen erreichen Werte zwischen 17 und 21 Grad und um die 15 Grad im höheren Bergland. Die Nacht zum Mittwoch bleibt voraussichtlich niederschlagsfrei.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Wintersport: Deutsche Duos wollen Biathlon auf Schalke als WM-Test nutzen
People news
Royals: Belgisches Königspaar besucht Biontech-Zentrale
Reise
Zeitungsbericht: Mexikos Militär plant Fluglinie für Touristen
Internet news & surftipps
Social Media: Bericht: Tiktok bei Kommentar-Wortfiltern intransparent
People news
Grammy-Gewinner: Harold Faltermeyer: Ein Glückskind wird 70
Tv & kino
Mit 83 Jahren : US-Dramatiker Charles Fuller gestorben
Auto news
Audi TT RS Coupé Iconic Edition: Mitte zwanzig und topfit
Internet news & surftipps
Börsen: Überraschende Wende: Elon Musk will Twitter nun doch kaufen
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Vorhersage: Gewitter und Starkregen in NRW - Tornados möglich
Regional nordrhein westfalen
Wetter: Unwetterrisiko: Starkregen und schwere Sturmböen drohen
Regional rheinland pfalz & saarland
Vorausschau: Hitze und Gewitter im Südwesten - Am Wochenende viel Sonne
Regional nordrhein westfalen
Wetter: Gewitter ziehen nach sonnigem Tag über Nordrhein-Westfalen
Wetter
Wetter: Wärme und Gewitter verabschieden sich
Regional hessen
Vorausschau: Zuerst Hitze und Unwetter in Hessen - Wochenende wird sonnig
Regional hessen
Wetter: Kräftige Gewitter und Schauer: Auch Sturmböen erwartet
Regional nordrhein westfalen
NRW-Vorausschau: Am Donnerstag Hitze und Gewitter - Wochenende sonnig