Waldbrandgefahr: Überwachungsflüge im Regierungsbezirk Köln

Im Kölner Regierungsbezirk werden die Wälder nun aus der Luft auf mögliche Brände hin kontrolliert. Die Bezirksregierung Köln habe einen Waldbrand-Überwachungsflug organisiert sowie eine Flugroute koordiniert, teilte die Behörde am Dienstag mit. Zuvor habe man die regionalen Forstämter nach ihrer Einschätzung der Waldbrandgefahr befragt. Wegen der hohen Temperaturen steige die Gefahr für Gras- und Waldbrände stark an.
Ein Schild mit der Aufschrift «Schütz den Wald vor Brandgefahr» hängt in einem Wald an einem Waldweg. © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Auch in Ostwestfalen-Lippe waren am Dienstag und Mittwoch Flüge geplant, wie die Bezirksregierung Detmold am Montag mitgeteilt hatte. In NRW gilt stellenweise die höchste Stufe 5 für eine «sehr hohe» Waldbrandgefahr. Die übrigen Regionen in Nordrhein-Westfalen wurden als Stufe 4 klassifiziert - dort wurde also eine «hohe» Gefahr gesehen.

Das Innenministerium hatte am Montag alle Regierungsbezirke in einem Erlass zu solchen Überwachungsflügen aufgefordert. Ob und wie genau geflogen wird, ist aber Sache der Bezirke.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga: Unioner Zeitenwende? - Was ein Isco-Wechsel bedeuten würde
Musik news
Auszeichnungen: Jonas Brothers feiern «Walk of Fame»-Stern
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson
Familie
Eltern sind gefragt: Von Podcast bis Musik: Was hört mein Kind sich an?
Tv & kino
Featured: Die besten Film-Podcasts: Quadrataugen, Cinema Strikes Back, Logenplatz und Co.
Das beste netz deutschlands
Verbraucherschutz: EU-Kommission: Online-Shops manipulieren oft
Auto news
Geladene Regelwerke: E-Auto: Fallstricke bei der Akku-Garantie umgehen
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16.3: So kannst Du einen Sicherheitsschlüssel zur Apple ID hinzufügen