Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Werder wappnet sich für Wiedersehen mit Füllkrug in Dortmund

Trotz personeller Defensivprobleme möchte Werder Bremen endlich die Gegentorflut stoppen. Im Duell bei Borussia Dortmund treffen die Hanseaten ausgerechnet auf Ex-Torjäger Niclas Füllkrug.
Jiri Pavlenka von Werder Bremen
Hoffenheims Maximilian Beier (r) erzielt gegen Bremens Torwart Jiri Pavlenka (l) den Treffer zum 0:1. © Axel Heimken/dpa

Freitagabend, Dortmund, 80.000 Zuschauer: Ausgerechnet Ex-Angreifer Niclas Füllkrug fordert die anfällige Abwehr von Werder Bremen heraus. Trainer Ole Werner blickt dem Aufeinandertreffen emotional entgegen, allerdings dürfte ihm auch die aktuell gute Form des Torjägers nicht entgangen sein. «Ich freue mich auf das Wiedersehen mit Fülle», sagte er vor der Partie am Freitag (20.30 Uhr/DAZN). Der Coach fügte hinzu: «Für mich steht in meinem Arbeitsalltag nicht im Vordergrund, dass auf der anderen Seite Niclas Füllkrug spielt.»

Nach zuletzt 17 Gegentreffern in sieben Partien liegt der Fokus auf der Verteidigung. Füllkrug könnte die Situation für die personell angeschlagene Werder-Defensive verschlimmern. Der Liga-Torschützenkönig der vergangenen Saison hatte während der USA-Reise einmal mehr seine Qualitäten gezeigt. Sowohl beim 3:1 gegen die US-Amerikaner traf der Ex-Bremer als auch beim 2:2 gegen Mexiko. 

Nationalspieler Füllkrug reiste gemeinsam mit den anderen drei Nationalspielern Niklas Süle, Mats Hummels und Julian Brandt mit einem vom BVB eingesetzten Privatjet vom US-Trip zurück nach Dortmund. Der Club reagierte damit auf die erst für Donnerstag angesetzte Rückreise des DFB-Teams, um seine Spieler eine Nacht länger in den eigenen vier Wänden regenerieren zu lassen. Profifußball-Leiter Clemens Fritz findet das Vorgehen «nicht verwerflich». «Man versucht eben, da wirklich jede Stunde sinnvoll zu füllen», schob er hinterher. 

Die Bremer wollen sich nicht zu viel mit möglichen Jetlag-Problemen des BVB beschäftigen. «Das sind Dinge, über die wir uns gar nicht viele Gedanken machen, weil sie sowieso nicht von uns zu verändern sind», sagte Werner. Auch der kolumbianische Neuzugang Rafael Borré kehrt nach anstrengender Reise zurück - und wird direkt in Dortmund auf seine Bremer Kollegen treffen. 

An das Auswärtsspiel der vergangenen Saison erinnern sich alle Beteiligten an der Weser gerne zurück. Damals hatte die Werner-Elf nach einem 0:2 noch furios 3:2 gewonnen. Werder hatte alle Treffer erst ab der 89. Minute erzielt. «Es ist eine Geschichte, die es im Fußball nicht allzu selten gibt, dass irgendwo ein Underdog mit einer guten Leistung ein favorisiertes Heim-Team vor Probleme stellen kann. Das hat uns letztes Jahr gezeigt», sagte Werner. 

Ein erneutes Kunststück wie in der vergangenen Saison müssen die Hanseaten aber ohne einige Stammkräfte versuchen. Werder muss im Spiel bei Borussia Dortmund auf Torwart Jiri Pavlenka verzichten. «Es ist jetzt aber nichts, wo wir von einer ganz langen Ausfallzeit ausgehen», sagte Werner über die Verletzung beim tschechischen Torhüter. Michael Zetterer wird ihn vertreten. «Es ist ärgerlich, dass Pavlas fehlt, aber wir haben mit Zetti einen sehr guten Ersatz.» Pavlenka war mit Adduktorenbeschwerden von der Nationalmannschaft zurückgekehrt. 

Auch die bereits erwarteten Ausfälle von Neuzugang Naby Keita und den Verteidigern Niklas Stark und Amos Pieper schmerzen den 14. der Tabelle. Keita, der erst gegen die TSG Hoffenheim (2:3) sein Startelf-Debüt gab, fehlt wegen einer muskulären Verletzung.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Brit Awards in London
Musik news
«Escapism.»-Sängerin Raye räumt bei Brit Awards ab
Schlittenhunderennen
People news
Promis jagen auf Hundeschlitten über den Strand
Norwegens König Harald V.
People news
König Harald bekommt temporären Herzschrittmacher
Nicht in die Abo-Falle tappen
Das beste netz deutschlands
Nicht in die Abo-Falle tappen
Selbstfahrendes Auto von Waymo
Internet news & surftipps
Waymo darf Robotaxi-Dienst in Kalifornien ausweiten
Hass und Hetze
Internet news & surftipps
Desinformation auf X: Netzagentur erwartet Rechtsstreit
Seattle Kraken - Edmonton Oilers
Sport news
NHL: Draisaitl trifft für Oilers bei Sieg gegen Grubauer
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent