Bombe in Köln entschärft: 1800 Menschen evakuiert

Eine in Köln-Neuehrenfeld gefundene Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Donnerstagabend erfolgreich entschärft worden. Etwa 1800 Bewohner seien von der Evakuierung betroffen gewesen, teilte ein Sprecher der Stadt Köln mit. Mehr als 150 Bewohner sammelten sich demnach am Abend in einer Anlaufstelle in einem Kölner Gymnasium. Die Entschärfung erfolgte gegen 23.00 Uhr. Danach konnten die Menschen wieder nach Hause zurückkehren.
Die Bombenentschärfer Michael Andryanow (l)) und Marcel Biewald knien in ihrem Fahrzeug hinter der entschärften und gesicherten Bombe. © -/Stadt Köln/dpa

Insgesamt waren rund 130 Einsatzkräfte im Einsatz. Der fünf Zentner schwere Blindgänger war am Donnerstagnachmittag gefunden worden.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Turnier in Indien: Hockey-Team auf dem Weg zu WM-Gold
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Musik news
Song Contest: Wer fährt für Deutschland zum ESC?
Games news
Featured: Dead Space Remake | Kritik: Der düstere Sci-Fi-Shooter in neuem Glanz
Tv & kino
Featured: Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa bei Netflix – Alle Infos zum Spin-off
Auto news
Studie Activesphere: Audi zeigt coupéhaften Geländegänger
Internet news & surftipps
Chip-Hersteller: Intel mit Umsatzeinbruch und Verlust - Aktie fällt
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Düsseldorf: Blindgänger entschärft: zehntausende Betroffene
Regional nordrhein westfalen
Notfall: Weltkriegsbombe entschärft: Brand verzögerte Evakuierung
Regional baden württemberg
Blindgänger: Evakuierung und Zugausfälle: Weltkriegsbombe entschärft
Panorama
Kriegsfolgen: 20-Zentner-Bombe gesprengt - Großaktion in Oberhausen
Panorama
Notfälle: Kriegsbombe in Heidelberg: Tausende evakuiert
Regional baden württemberg
2. Weltkrieg: Große Evakuierung: Fliegerbombe in Freiburg entschärft
Regional nordrhein westfalen
Notfall: 20-Zentner-Bombe gesprengt: Menschen zurück in Wohnungen
Regional baden württemberg
Heidelberg: Kriegsbombe: Tausende müssen Wohnungen verlassen