Grüne: NRW-Wahlergebnis belastet Ampel-Arbeit im Bund nicht

16.05.2022 Die Grünen widersprechen der These, dass die anstehenden Koalitionsgespräche in Nordrhein-Westfalen die Arbeit mit SPD und FDP in der Bundesregierung belasten könnten. Die Ampel-Koalition sei eine «Koalition der staatspolitischen Verantwortung», sagte der Vorsitzende Omid Nouripour am Montag in Berlin. Ihre Aufgaben seien mit dem russischen Angriff auf die Ukraine noch einmal gewachsen. Man habe sich in der Koalition in den vergangenen Monaten besser kennengelernt, und er habe festgestellt, dass das «alles Profis» seien - «dementsprechend habe ich da keinerlei Sorgen».

Omid Nouripour, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, gibt eine Pressekonferenz. © Kay Nietfeld/dpa

Auf mögliche Koalitionen angesprochen, sagte die NRW-Spitzenkandidatin der Grünen, Mona Neubaur, hierbei gehe es um die Menschen in NRW «und nicht um Befindlichkeiten». Die Grünen seien sich ihrer Verantwortung bewusst und daher auch bereit für «Konstellationen, wo es weite Wege zu gehen gäbe». Gleichzeitig betonte sie: «Für uns gibt es auch mit diesem Wahlergebnis keine Automatismen und keine Ausschlüsse von Koalitionen unter demokratischen Parteien».

Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis gewann die CDU die Landtagswahl am Sonntag mit 35,7 Prozent klar vor der SPD. Die Grünen landeten mit 18,2 Prozent auf Platz drei und dürften damit bei der Regierungsbildung zum entscheidenden Faktor werden. Möglich wären ein schwarz-grünes Bündnis eine Ampel-Koalition aus SPD, Grünen und FDP und eine große Koalition aus CDU und SPD.

Die grünen Mitglieder des Bundeskabinetts hätten mit einer ehrlichen, transparenten Kommunikation «Orientierung» in Krisenzeiten gegeben, sagte Neubaur. Das habe der Partei auch im Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen geholfen. Diesen Politikstil könnten die Menschen nun auch von den Grünen in NRW erwarten.

© dpa

Weitere News

Top News

Champions league

Supercup: Wunderreise vorbei: Frankfurt verliert gegen Real Madrid

Familie

Tee-Trend Cold Brew: Kräutertee nicht mit kaltem Wasser aufgießen

Tv & kino

Featured: Nope: Das Ende und die Bedeutung des Sci-Fi-Horrors erklärt

Tv & kino

Hollywood: Johnny Depp als Ludwig XV. vor der Filmkamera

Tv & kino

RBB-Affäre: Unmut über mögliche Abfindung für Schlesinger

Internet news & surftipps

Wegen Streit mit Twitter: Musk verkauft so viele Tesla-Aktien wie noch nie

Internet news & surftipps

Kriminalität: BSI warnt vor Einsatz unsicherer Funk-Türschlösser

Das beste netz deutschlands

Erkunden und Knobeln : «Escape Academy»: Ein kniffliges Escape-Room-Abenteuer

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Nach Landtagswahl in NRW: Ampel in Berlin will trotz NRW-Wahl Kurs fortsetzen

Regional nordrhein westfalen

Sondierungsgespräche: Erstes Treffen von CDU und Grünen nach NRW-Landtagswahl

Regional nordrhein westfalen

Landtagswahl: NRW vor Regierungsbildung: CDU und Grüne selbstbewusst

Regional nordrhein westfalen

Regierungsbildung: CDU-Generalsekretär Czaja erwartet schwarz-grüne Koalition

Regional nordrhein westfalen

Regierungsbildung: NRW steuert auf Schwarz-Grün zu - Kaum Chance für Ampel

Regional nordrhein westfalen

Mögliche Koalition: Erstes Treffen von CDU und Grünen nach NRW-Landtagswahl

Regional nordrhein westfalen

Wahlergebnisse: Wüst gewinnt Wahl: Kutschaty hätte nur bei Ampel Chance

Regional nordrhein westfalen

Landtagswahl: CDU und Grüne äußern sich positiv nach erstem Gespräch